Janko zu geplatztem Junuzovic-Transfer: "Einige Medien lügen"

11. Juli 2017, 10:23
117 Postings

Ehemaliger Spieler von Trabzonspor widerspricht Gerüchten, er habe seinem ÖFB-Teamkollegen von einem Wechsel abgeraten

Wien – ÖFB-Teamstürmer Marc Janko hat sich am Dienstag auf Twitter an die Fans des türkischen Vereins Trabzonspor gewandt: "Offensichtlich lügen einige Medien. Ich habe Zlatko Junuzovic den Deal nicht ausgeredet. Es war allein seine Entscheidung."

Bremen-Legionär Junuzovic hatte Trabzonspor am Sonntag abgesagt, Vereinspräsident Muharrem Usta hatte zuvor im türkischen TV-Sender A Spor bereits eine Einigung mit dem Spieler verkündet.

In der Türkei verbreitete sich daraufhin das Gerücht, Janko habe Junuzovic von einem Wechsel abgeraten. Der nunmehrige Spieler von Sparta Prag hatte 2012 einen Dreijahresvertrag bei den Türken unterschrieben, kam dort allerdings kaum zum Zug und erzielte in 23 Einsätzen nur zwei Tore.

Fans von Trabzonspor bedankten sich bei Janko auf Twitter für die Klarstellung.

Unklarheiten bei Werder

Junuzovic hat mit seinen Aussagen zu seiner Zukunft indes Verwirrung bei Werder Bremen ausgelöst. Sportchef Frank Baumann zeigte sich verwundert darüber, dass Junuzovic nach eigenen Angaben noch kein Angebot zur Vertragsverlängerung vorliegen habe. "Das hat mich überrascht", sagte Baumann am Montag im Werder-Trainingslager in Zell am Ziller.

Junuzovic hatte am Sonntag erklärt, von Werder liege noch kein Angebot vor, den bis 2018 laufenden Vertrag zu verlängern. Der 29-Jährige hatte seine Zukunft daher offen gehalten. Er sei "in regelmäßigem Austausch" mit dem Mittelfeldspieler, sagte Baumann am Montag. (red, APA, 11.7.2017)

  • Eine unglückliche Episode: Janko im Dress von Trabzonspor.
    foto: apa/ap

    Eine unglückliche Episode: Janko im Dress von Trabzonspor.

    Share if you care.