Lanvin ernennt Olivier Lapidus zum neuen Kreativchef

    11. Juli 2017, 10:15
    posten

    Nach dem Abgang von Bouchra Jarrar stellte das französische Modehaus den Nachfolger vor

    Paris – Das französische Modehaus Lanvin hat am Dienstag Olivier Lapidus, 59, als neuen Kreativchef vorgestellt. Er folgt der Designerin Bouchra Jarrar, deren Abgang in der letzten Woche verkündet wurde. Laut Business of Fashion liegt Jarrars Ausscheiden im Gewinnverlust des Unternehmens von 23 Prozent (18,3 Mio. Euro) seit ihrem Einstieg 2016 begründet. Gemäß der Online-Plattform stehen unter der neuen Leitung Pläne im Raum, Lanvin umzustrukturieren und zu einem "französischen Michael Kors" zu machen.

    2015 war der langjährige Chefdesigner Alber Elbaz nach 14 Jahren von der taiwanesischen Mehrheitseigentümerin der Marke gekündigt worden. Das 1889 gegründete Unternehmen ist eines der letzten Modehäuser, das nicht zu den Luxuskonzernen LVMH und Kering gehört. Olivier Lapidus ist der Sohn des französischen Couturiers Ted Lapidus. (Reuters, red, 11.7.2017)

    • Der Neue bei Lanvin: Olivier Lapidus
      foto: apa/ afp/ christophe archambault

      Der Neue bei Lanvin: Olivier Lapidus

    Share if you care.