Formel 1 im ORF: Im Schnitt 704.000 Zuschauer beim Rennen im Spielberg

10. Juli 2017, 13:45
2 Postings

Laut ORF Formel-1-Topwert seit Juni 2015

Wien – Das Formel 1-Rennen in Spielberg am Sonntagnachmittag sahen im Schnitt 704.000 Zuschauer bei 52 Prozent Marktanteil in ORF 1. "Damit schaffte der Große Preis von Österreich 2017 den Topwert für ein Formel-1-Rennen im ORF seit dem Spielberg-GP im Juni 2015", teilt der ORF in einer Aussendung mit.

In Summe waren laut ORF 1,637 Millionen Seher bei den Übertragungen vom Spielberg-Wochenende – der ORF berichtete insgesamt 15 Stunden – dabei. Das entspricht 22 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren.

Das Rennen am Sonntag sahen im ORF bis zu 733.000 Motorsportfans, im Schnitt waren es 704.000 bei 52 Prozent Marktanteil. Damit schaffte der Große Preis von Österreich 2017 den Topwert für einen Formel-1-WM-Lauf im ORF seit dem Spielberg-Rennen im Juni 2015.

Der deutsche Privatsender RTL vermeldete durchschnittlich 4,44 Millionen Seher und einen Marktanteil von 30,4 Prozent beim Rennen. Der Pay-TV-Sender Sky verbuchte mit 580.000 Zuschauern sogar einen neuen Saisonrekord. (red, APA, 10.7.2017)

Zum Thema

Formel 1 auf dem Weg ins Pay-TV: Für Free-TV nur noch "Highlight"-Rennen – Dazn und Discovery-Gruppe (Eurosport) bieten mit – F1-Chef Carey will 30 Prozent Free-TV

ORF-Sportchef: "Bei diesen Summen können wir nicht mit" – SV Pachern statt Real Madrid? Hans Peter Trost über den Verlust der Champions League und sein Faible für das Erdige

    Share if you care.