"Mass Effect: Andromeda": Update entfernt Denuvo-Kopierschutz

11. Juli 2017, 13:05
16 Postings

Im neuen Patch 1.09 wird die Anti-Tamper-Software aus dem Action-Rollenspiel entfernt

Mit dem letzten Update 1.09 haben EA und Bioware den Kopierschutz Denuvo aus der PC-Version des Sci-Fi-Spiels "Mass Effect: Andromeda" entfernt. Zuvor gelang es Crackern bereits, die Software zu umgehen. In Zukunft wird der Hersteller lediglich auf den EA-hauseigenen DRM-Schutz von Origin vertrauen.

Von Spielerinnen und Spielern verhasst

Denuvo Anti-Tamper Technology ist bei Spielern eine unbeliebte Software: Es ist beispielsweise notwendig, eine durchgehende Internetverbindung aufrechtzuerhalten. Das dient der ständigen Prüfung der gültigen Lizenz des Spiels. Da viele Titel als Solospiel gedacht sind und somit offline gespielt werden könnten, war dies ein Dorn im Auge der Spielerinnen und Spieler.

Neben Titeln wie "Rime", "Doom" (2016), "Hitman" und "Titanfall 2" gesellt sich "Mass Effect: Andromeda" ebenfalls zu den Spielen, die Denuvo nach dem Release entfernten. (ke, 11.7.2017)

wirspielen
  • Artikelbild
    foto: bioware | electronic arts
  • Artikelbild
    foto: denuvo
Share if you care.