Google "hilft" bei der Suche nach den besten Torrent-Sites

    10. Juli 2017, 11:02
    20 Postings

    Suchmaschine streicht populärste Seiten neuerdings gesondert heraus

    Immer wieder wirft die Unterhaltungsindustrie Google vor, indirekt die Piraterie von Filmen und Musik zu unterstützen. Weigert sich der Suchmaschinenanbieter doch bis dato standhaft Bittorrent-Seiten vollständig aus dem Index zu nehmen – so wie es die Rechteverwerter gerne hätten. Stattdessen müssen diese jeden einzelnen Copyrightverstoß gesondert melden, Google entfernt dann nur den einzelnen Link darauf.

    Reihung

    Nun bietet die Google-Suche aber ein Feature, das die Kritik zweifellos neu aufflammen lassen wird. Wer auf Google.com nach "best torrent sites" sucht, bekommt zuoberst ein Reihe von Karten mit Links auf einzelne Bittorrent-Seiten präsentiert, wie Torrentfreak entdeckt hat. Selbst die Logos der einzelnen Seiten werden prominent dargestellt.

    Spurensuch

    Freilich ist nicht davon auszugehen, dass Google gezielt versucht, Torrent-Seiten zu fördern. Vielmehr zeigt sich hier wohl ein Nebeneffekt davon, dass Google immer mehr darauf setzt, Antworten statt nur Suchergebnisse zu liefern, und diese dann prominent an erster Stelle anzuzeigen. Und dabei scheint der Algorithmus eben nicht zu unterscheiden, um welches Ranking es sich handelt – hauptsache die Suchabfrage ist populär genug. (apo, 10.7.2017)

    • Die Google-Suche ist hilfreicher als es die Content-Industrie gerne hätte.
      screenshot: der standard

      Die Google-Suche ist hilfreicher als es die Content-Industrie gerne hätte.

    Share if you care.