Papst berief Frau auf ranghohen Posten im Vatikan

8. Juli 2017, 22:01
13 Postings

Italienerin Flaminia Giovanelli zur Untersekretärin von für Migration, Menschenrechte, Umwelt und Armutsbekämpfung zuständiger Behörde bestellt

Vatikanstadt – Papst Franziskus hat laut Kathpress eine Frau auf einen ranghohen Posten im Vatikan berufen. Wie der Vatikan am Samstag mitteilte, ernannte er die Italienerin Flaminia Giovanelli (69) zur Untersekretärin der für Migration, Menschenrechte, Umwelt und Armutsbekämpfung zuständigen Behörde.

Damit steht Giovanelli an dritter Stelle in der Hierarchie des "Dikasteriums für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen". Bisher erreichten nur wenige Frauen im Vatikan eine solche Stellung. Die Politikwissenschafterin war bereits zuvor in gleicher Funktion am wesentlich kleineren "Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden" tätig, der in der neuen Behörde aufgegangen ist.

Ebenfalls zu Untersekretären der von Kurienkardinal Peter Turkson geleiteten Behörde ernannte der Papst den Spanier Segundo Tejado Munoz und den italienischen Franziskaner Nicola Riccardi. Tejado Munoz wirkte zuvor als Untersekretär im Päpstlichen Rat "Cor Unum", der auch in der neuen Behörde aufging. Riccardi hat einen Lehrstuhl für Gerechtigkeit und Frieden an der Päpstlichen Universität Antonianum in Rom.

Damit ist die Leitungsebene der vom Papst neu eingerichteten Behörde komplett. Als Sekretär und damit zweiten Mann hatte Franziskus vor einigen Wochen den französischen Priester Bruno Marie Duffe ernannt. (APA, 8.7.2017)

  • Die Leitungsebene der vom Papst eingerichteten Behörde Dikasterium für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen ist nun komplett.
    foto: apa/bka/andy wenzel

    Die Leitungsebene der vom Papst eingerichteten Behörde Dikasterium für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen ist nun komplett.

    Share if you care.