Crowdfunding für Forsteralm brachte mehr als 450.000 Euro

8. Juli 2017, 14:11
4 Postings

Modernisierung der Beschneiungsanlage wird in Angriff genommen

Waidhofen a.d. Ybbs/Gaflenz – Die Crowdfunding-Kampagne für das Familien-Skigebiet Forsteralm an der Grenze von Ober- und Niederösterreich hat innerhalb von zehn Wochen mehr als 450.000 Euro für die Modernisierung der Beschneiungsanlage gebracht. Damit können die Forsteralm-Verantwortlichen die Investition von 1,5 Mio. Euro für mehr Schneesicherheit bis zum Saisonstart im Dezember 2017 in Angriff nehmen.

Die Eisenstraße Niederösterreich berichtete am Samstag von 999 Unterstützern. Im Rahmen der Kampagne "Schifoan dahoam. Die Forsteralm braucht dich jetzt" standen elf Pakete von 20 bis 15.000 Euro zur Auswahl bereit. Das Skigebiet Forsteralm wurde im Herbst 2016 von je vier Gemeinden im Ennstal (Gaflenz, Weyer, Maria Neustift, Großraming) und im Ybbstal (Waidhofen an der Ybbs, Ybbsitz, Opponitz, Hollenstein an der Ybbs) übernommen.

Die Crowdfunding-Kampagne lief von 28. April bis 7. Juli. Das ursprüngliche Ziel von 300.000 Euro wurde der Aussendung zufolge "bei weitem übertroffen". Nunmehr soll auch die Forsteralm Infrastruktur GmbH gegründet werden. (APA, 8.7.2017)

Share if you care.