Sebastian Ofner bezwingt Jack Sock

Video6. Juli 2017, 22:06
624 Postings

Der 21-jährige Steirer sorgt in seinem ersten ATP-Turnier für Furore, ringt die Nummer eins der USA und Nummer 18 der Tenniswelt völlig überraschend in fünf Sätzen nieder

London – Die Erfolgsgeschichte des Sebastian Ofner in Wimbledon ist um ein Kapitel reicher geworden. Der 21-jährige Steirer gewann am Donnerstagabend gegen den als Nummer 17 gesetzten US-Amerikaner Jack Sock mit 6:3, 6:4, 3:6, 2:6, 6:2 und steht damit sensationell in der dritten Runde. Dort wartet auf den Qualifikanten am Samstag das deutsche Supertalent Alexander Zverev (ATP-12.).

Ofner hatte vor dem Rasenklassiker noch kein einziges Match auf der ATP-Tour bestritten, nun sorgt der Sankt Mareiner in Wimbledon für Furore. Mit seinen 1,91 Metern überzeugte Ofner beim Aufschlag, sein gleich großer Gegner zeigte im finalen Satz Nerven. In einem Spiel, das von kurzen Ballwechseln geprägt war, gelang dem Österreicher die bisher größte Sensation in London in diesem Jahr.

Der Qualifikant begann stark und nahm der US-amerikanischen Nummer eins das Service zum 4:2 ab. Mit einem Ass holte sich Ofner den ersten Satz nach nur 28 Minuten mit 6:3. Im zweiten Durchgang beeinflusste starker Wind auf Court 6 das Spiel deutlich. Ofner blieb aber cool, breakte zum 5:4 und beendete den Satz standesgemäß mit einem Ass.

Im dritten Satz wurde Sock ungeduldig und wirkte mental angeschlagen. Nachdem der Weltranglisten-18. mit einer Schiedsrichter-Entscheidung nicht einverstanden war, erhielt er sogar eine Verwarnung. Doch Sock gelang das Break zum 4:2 und holte sich den dritten Durchgang mit 6:3. Der Favorit zeigte dann seine Klasse, startete im vierten Satz direkt mit einem Break und sicherte sich den Durchgang mit 6:2.

In 2:44 Stunden zum Erfolg

Im finalen Satz zeigte Sock Nerven und fabrizierte zwei Doppelfehler in Folge. Ofner nutzte die sich gebende Breakmöglichkeit zum 4:2. Nach 2:44 Stunden verwandelte der Österreicher seinen zweiten Matchball zum 6:2. Sock hatte in diesem Jahr noch kein Match gegen einen Spieler außerhalb der Top 100 verloren. Gegen den österreichischen Sensationsmann, der im ATP-Ranking nur auf Platz 217 liegt, musste sich der Weltranglisten-18. aber geschlagen geben.

In der dritten Runde trifft Ofner auf den 20-jährigen Zverev. Der als Nummer zehn gesetzte Deutsche hatte in der zweiten Runde gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe beim 6:3, 6:4, 6:3 keine Probleme. Vor Ofner hatte auch Dominic Thiem erstmals die dritte Runde erreicht. Der Weltranglisten-Achte besiegte Gilles Simon (FRA) 5:7, 6:4, 6:2, 6:4. Sein nächster Gegner ist Jared Donaldson (USA). (APA, red, 6.7.2017)

  • Sebastian Ofner sorgt in seinem ersten ATP- und ersten Rasen-Turnier überhaupt für Furore.
    foto: apa/afp/daniel leal-olivas

    Sebastian Ofner sorgt in seinem ersten ATP- und ersten Rasen-Turnier überhaupt für Furore.

  • Der Steirer wies völlig unerwartet Jack Sock in die Schranken.
    foto: ap/ alastair grant

    Der Steirer wies völlig unerwartet Jack Sock in die Schranken.

    Share if you care.