Trabzonspor-Präsident verkündet Einigung mit Junuzovic

6. Juli 2017, 13:31
329 Postings

Noch keine Übereinkunft bei Ablöse – Bremen-Kapitän reiste mit Werder ins Zillertal: "Momentan bin ich bei Werder, alles Weitere werden wir sehen"

Bremen/Trabzon – Um die Zukunft des österreichischen Fußball-Nationalspielers Zlatko Junuzovic bei Werder Bremen herrscht weiter Rätselraten. Der 29-jährige Mittelfeldspieler könnte trotz anderslautender Aussagen der Bremer noch diesen Sommer zu Trabzonspor wechseln. Der Präsident des türkischen Erstligisten berichtete am Donnerstag bereits von einer Einigung mit Junuzovic.

"Wir haben uns mit dem Spieler geeinigt", verkündete Trabzon-Präsident Muharrem Usta gegenüber dem türkischen TV-Sender a Spor. Noch keine Übereinkunft gibt es dagegen bezüglich der Ablösesumme. "Es gibt zwischen dem Club und uns einen kleinen Unterschied", sagte Usta. Der Vertrag von Junuzovic in Bremen läuft noch bis kommenden Sommer.

Junuzovic: "Ich kann nichts sagen"

Junuzovic reiste Donnerstagmittag mit seinem Team ins Trainingslager ins Zillertal. "Ich kann nichts sagen. Ich fliege mit und trainiere", erklärte der Bremen-Kapitän vor der Abreise gegenüber deutschen Medien. "Momentan bin ich bei Werder, alles Weitere werden wir sehen."

Trabzon gab sich zuversichtlich. "Ich denke, dass Junuzovic Teil unseres Teams wird, wenn es keine außergewöhnlichen Probleme gibt", meinte Clubchef Usta, der Anfang der Woche zu Verhandlungen in Bremen war. Es sei nicht schlimm, wenn der Österreicher erst später zum Team stoße. Zudem gebe es auch Gespräche mit dem slowakischen Mittelfeldspieler Juraj Kucka von AC Milan.

Seit fünfeinhalb Jahren bei Werder

Bei Trabzonspor hatte ÖFB-Teamstürmer Marc Janko von 2012 bis 2014 ein unglückliches zweijähriges Intermezzo. Junuzovic spielt seit fünfeinhalb Jahren bei Werder. Die Bremer wollen ihn auch nicht abgeben. "Er soll als unser Kapitän in die Saison gehen", hatte Werder-Manager Frank Baumann noch am Mittwoch betont und Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Junuzovic angekündigt.

Ins Trainingslager reisten die Bremer zuerst per Flug nach München. Von dort sollte es per Bus nach Zell am Ziller weitergehen. Der Achte der vergangenen deutschen Bundesliga-Saison bereitet sich bis 14. Juli in Tirol auf die neue Saison vor. Ob Junuzovic dann noch Werder-Spieler ist, bleibt abzuwarten. (APA; 6.7.2017)

  • Neure Wege? Noch ist die Tinte nicht trocken.
    foto: apa/jäger

    Neure Wege? Noch ist die Tinte nicht trocken.

    Share if you care.