Nokia bringt wieder Smartphones mit Zeiss-Optik

6. Juli 2017, 11:19
12 Postings

Die Unternehmen gaben am Donnerstag ihre Zusammenarbeit bekannt

Schon früher setzte Nokia bei seinen Smartphones auf eine Kameraoptik von Carl Zeiss. Nach einigen Turbulenten Jahren mit Microsoft hat die Marke Nokia vor kurzem ein Revival erlebt. Und nun holt das deutsche Traditionsunternehmen zurück auf den Plan. In einer Aussendung gab Eigentümer HDM Global am Donnerstag die "exklusive Partnerschaft" mit Zeiss bekannt.

Dualkamera im Nokia 9

Gemeinsam will man das "Bildgebungserlebniss auf Smartphones" verbessern. Viel mehr verraten die Unternehmen derzeit noch nicht, in welchen Geräten wann eine Kamera mit Zeiss-Optik auf den Markt kommt. Schon im vergangenen November war durchgesickert, dass Nokia an einem Highend-Smartphone mit Zeiss-Optik arbeiten soll. Beim Nokia 9 soll angeblich eine Dualkamera auf der Rückseite verbaut sein – möglicherweise bereits mit Zeiss-Beteiligung.

Geräte mit höherwertiger Kamera könnten Nokia einen Push im Konkurrenzkampf mit anderen Herstellern von Android-Smartphones geben. (red, 6.7.2017)

  • Nokias Lumia 900 mit Zeiss-Optik. Neoeigentümer HMD Global hat nun wieder eine Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen abgeschlossen.
    foto: reuters/rick wilking

    Nokias Lumia 900 mit Zeiss-Optik. Neoeigentümer HMD Global hat nun wieder eine Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen abgeschlossen.

    Share if you care.