Skype: Redesign à la Snapchat floppt: Miserable Bewertungen

    5. Juli 2017, 08:27
    82 Postings

    Der neue Look, der seit Juni verfügbar ist, kommt alles andere als gut an

    Dass sich populäre Messenger-Dienste aneinander orientieren, ist logisch. Der Erfolg von Snapchat führte etwa dazu, dass nun auch WhatsApp, Instagram und Facebook Messenger "Stories" anbieten. Skype ging einen Schritt weiter und orientierte sich bei einem kompletten Redesign an seinem Konkurrenten. Doch dieser Look, der im Juni eingeführt wurde, fällt bei den Nutzern durch. In Apples App Store sind die Bewertungen für den zu Microsoft gehörenden Messenger etwa auf 1,5 Sterne abgesunken.

    Unübersichtlich, fehlende Funktionen

    Nutzer sind mit der neuen Navigation offenbar überfordert. Sie sprechen vom "schlimmsten Update, dass ich je gesehen habe" und einem "horrenden User Interface", wie On MSFT berichtet. Neue Features erlauben es Skype-Nutzern seit dem Redesign, ebenfalls "Stories" zu verschicken. Doch User können nicht mehr erkennen, wer online ist, außerdem soll es Probleme mit Links, Downloads und anderen Anhängen geben.

    Update für Desktop geplant

    Noch ist unklar, wie Microsoft auf die heftige Kritik reagieren wird. Bislang war geplant, Skype in dieser Form auch in der Desktop-Variante zu aktualisieren. Dass es nach den miserablen Bewertungen dazu kommen wird, kann jedoch bezweifelt werden. Wie Winfuture anmerkt, hatte Skype selbst vom "besten Skype, das wir je gebaut haben" gesprochen. (red, 5.7.2017)

    • Das neue Design enttäuscht und überfordert Nutzer
      foto: skype

      Das neue Design enttäuscht und überfordert Nutzer

    Share if you care.