Fünf Tote bei Raketeneinschlag auf Strand in Tripolis

5. Juli 2017, 06:07
posten

Regierung: Mindestens 25 Verletzte bei Angriff in libyscher Hauptstadt

Tripolis – Bei einem Raketenangriff auf einen Strand in der libyschen Hauptstadt Tripolis sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Das Geschoß sei am Dienstag in der Nähe des Flughafens Mitiga eingeschlagen, teilte das Gesundheitsministerium mit. Unter den Opfern sei mindestens ein Kind. Etwa 25 weitere Menschen seien verletzt worden.

Nach Angaben aus dem Innenministerium lieferten sich Sicherheitskräfte auf dem Gelände des Flughafens Gefechte mit einer bewaffneten Gruppe. Ob die Rakete absichtlich auf die Zivilisten abgefeuert wurde, sei unklar.

Libyen war 2011 nach dem Sturz und dem Tod von Machthaber Muammar al-Gaddafi infolge eines Aufstands, dem ein Militäreinsatz von Frankreich, Großbritannien und später der NATO folgte, ins Chaos gestürzt. Seitdem kämpfen verfeindete Milizen um die Vorherrschaft in dem nordafrikanischen Land.

Seit März 2016 gibt es zwar eine von der UNO unterstützte Einheitsregierung. Ihr ist es aber bisher nicht gelungen, die Kontrolle über weite Teile des Landes zu erlangen. In der ostlibyschen Stadt Tobruk ist nach wie vor eine Gegenregierung aktiv. (APA, 5.7.2017)

    Share if you care.