Was das Ende der Dinos mit den heutigen Fröschen zu tun hat

5. Juli 2017, 07:00
posten

Guangzhou – Froschlurche gehören wie andere Amphibien zu einer relativ alten Tierordnung: Es gibt sie bereits seit rund 200 Millionen Jahren. Doch die große Artenexplosion geschah erst nach dem Chicxulub-Impakt, der vor rund 66 Millionen Jahren das Schicksal der Dinosaurier besiegelte und nicht 35 Millionen Jahre vorher, wie man bisher annahm.

Wie ein US-chinesisches Team um Peng Zhang (Sun-Yat-sen-Universität) im Fachblatt "PNAS" auf Basis umfangreicher phylogenetischer Analysen berichtet, gehen fast 90 Prozent der heutigen Froschdiversität auf jene drei stammesgeschichtlichen Hauptlinien zurück, die nach dem Massenaussterben am Ende der Kreidezeit aufkamen. (red, 5.7.2017)


Abstract

PNAS: "Phylogenomics reveals rapid, simultaneous diversification of three major clades of Gondwanan frogs at the Cretaceous–Paleogene boundary"

  • Chalcorana raniceps, eine auf Borneo beheimatete Forschart, gibt es so wie viele verwandte Froschlurche, nicht zuletzt dank eines heftigen Asteroidenimpakts vor 66 Millionen Jahren.
    yu zeng (university of california, merced, merced, ca)

    Chalcorana raniceps, eine auf Borneo beheimatete Forschart, gibt es so wie viele verwandte Froschlurche, nicht zuletzt dank eines heftigen Asteroidenimpakts vor 66 Millionen Jahren.

Share if you care.