Hälfte der britischen Fußballfans streamt illegal Matches

    4. Juli 2017, 09:59
    16 Postings

    Umfrage der BBC zeigt, dass vor allem jüngere Nutzer Urheberrechtsverletzungen begehen, um Spitzensport zu sehen

    Rund die Hälfte aller britischen Fußballfans hat schon einmal auf illegale Streams zurückgegriffen, um ein Spiel sehen zu können. Das ergab eine Umfrage der BBC. Jeder dritte Nutzer gab an, zumindest einmal im Monat illegale Streams zu verwenden. Als Grund wird der hohe Preis von Sky und BT Sport-Abos angegeben. Außerdem würde die Qualität der Streams mittlerweile gut genug sein, um ein akzeptables Seherlebnis zu ermöglichen.

    EuGH-Urteil

    Diesen April entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH), dass illegale Streams eine Urheberrechtsverletzung darstellen, die gleichrangig zu illegalen Downloads ist. Sky und BT Sport haben für die Rechte an der Premier League insgesamt 5,8 Milliarden Euro ausgegeben. In Österreich sind derartige Streams ebenfalls illegal, allerdings fand bislang keine Strafverfolgung statt. (red, 4.7.2017)

    Link

    BBC

    • Britische Fans nutzen oft illegale Streams, um Chelsea und Co zu sehen
      foto: reuters/keogh

      Britische Fans nutzen oft illegale Streams, um Chelsea und Co zu sehen

    Share if you care.