Regisseur Ken Loach mit Karlsbader Kristallglobus geehrt

3. Juli 2017, 17:42
1 Posting

Gemeinsam mit Drehbuchautor Paul LavertyKarlovy Vary

Karlsbad – Der britische Regisseur Ken Loach und Drehbuchautor Paul Laverty sind mit dem Kristallglobus des Karlsbader Filmfestivals ausgezeichnet worden. Sie nahmen am Montag die Auszeichnung für außerordentliche Verdienste um das Weltkino entgegen. Viel zu oft richte sich alle Aufmerksamkeit auf den Regisseur, kritisierte der 81-jährige Loach. Filmarbeit sei Teamarbeit.

Loach und Laverty sind bekannt für ihre sozialkritischen Filme wie "Ich, Daniel Blake" von 2016, eine Anklage des Sozialsystems aus der Sicht eines Arbeitslosen. Loach rief das Publikum in Karlovy Vary (Karlsbad) zu mehr Solidarität mit Flüchtlingen auf. Hunderttausende Menschen warteten in Afrika auf die Flucht nach Europa und brauchten Unterstützung, sagte er nach Angaben der Zeitung "Pravo" (Onlineausgabe). Die EU-Kommission leitet derzeit ein Verfahren gegen Tschechien ein, weil sich die Regierung in Prag nicht länger am EU-Umverteilungsprogramm für Schutzsuchende beteiligt.

Das Filmfest im Bäderort Karlsbad geht noch bis zum 8. Juli. Das seit 1946 in Westböhmen stattfindende Festival mit internationalem Wettbewerb ist eines der ältesten in Europa. (APA/dpa, 3.7.2017)

    Share if you care.