TV-Quoten im Juni – ORF-Hauptsender knapp unter 30 Prozent

3. Juli 2017, 13:38
6 Postings

Minus für ORF eins, leichtes Plus für ORF 2 – Servus TV mit höchstem Zuwachs bei Privaten

Wien – Die Hauptsender des ORF sind im Juni mit 29,8 Prozent Marktanteil erstmals – äußerst knapp – unter die 30-Prozent-Grenze gerutscht. Das Minus ging zu Lasten von ORF eins, das im Vergleich zum Juni des Vorjahres mit keiner Fußball-Europameisterschaft aufwarten konnte. ORF 2 legte leicht zu. Bei den Privaten gab es leichte Zuwächse für Servus TV sowie ATV.

Für ORF eins weist der Teletest im Juni 9,6 Prozent Marktanteil aus, das sind 7,8 Prozentpunkte weniger als im Juni 2016 (17,4 Prozent), als die Fußball-EM auf Hochtouren lief. ORF 2 kam auf 20,2 Prozent, plus 0,9 Punkte gegenüber dem Vorjahr (19,2 Prozent – hier kommt eine Rundungsdifferenz zum Tragen). Im bisherigen Jahresschnitt blieben ORF eins und ORF 2 bei 32,6 Prozent, betont man im ORF. Die gesamte ORF-Sendergruppe verzeichnete im Juni 32,3 Prozent Marktanteil.

Bei den Privaten lag Puls 4 mit 2,8 Prozent auf dem Ergebnis des Vergleichsmonats des Vorjahres, ATV, das mittlerweile zur gleichen Sendergruppe gehört, mit 2,6 Prozent um 0,2 Punkte darüber. Servus TV erzielte 2,2 Prozent, ein Plus von 0,7 Prozentpunkten. Alle Marktanteilszahlen beziehen sich auf die Zielgruppe 12 Jahre und älter. (APA, 3.7.2017)

  • Artikelbild
    foto: derstandard/johanna scholz
    Share if you care.