Traustason reist für Gespräche aus Rapid-Trainingslager ab

2. Juli 2017, 22:19
78 Postings

Sportchef Bickl: "Soll sich klar werden, wo er seine Zukunft sieht"

Windischgarsten – Arnor Traustason ist am Sonntagnachmittag aus Rapids Trainingslager in Windischgarsten abgereist. "Wir haben ihm die Erlaubnis gegeben, Gespräche mit interessierten Vereinen zu führen. Er soll sich bis zum Ende unseres Trainingslagers darüber klar werden, wo er seine sportliche Zukunft sieht", erläuterte Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel.

Der isländische Stürmer konnte in seiner ersten Saison bei den Hütteldorfern mit nur drei Toren in 22 Ligaeinsätzen selten überzeugen. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft allerdings noch bis 2020. Das könnte ein Hindernis bei Transfergesprächen sein. Die Wiener hatten für ihn kolportierte zwei Millionen Euro auf den Tisch gelegt, werden ihn daher ein Jahr später nicht herschenken. "Ein Wechsel ist natürlich nur dann von unserer Seite möglich, wenn die Rahmenbedingungen stimmen", betonte auch Bickel.

Rapid wollte Namen von etwaig interessierten Vereinen nicht kommentieren, mehrere Clubs aus dem Ausland sollen mit einem Transfer des isländischen Teamspielers liebäugeln. Traustason verpasst fix Rapids nächstes Testspiel, das am Mittwoch in Bad Wimsbach gegen Apollon Limassol zum Abschluss des Trainingslagers über die Bühne geht. (APA – 2.7. 2017)

    Share if you care.