17-Jähriger verursachte in Salzburg Unfall mit fünf Verletzten

2. Juli 2017, 09:53
42 Postings

Führerscheinneuling hatte bei starkem Regen Kontrolle über sein Auto verloren

St. Johann im Pongau – Ein Führerscheinneuling hat am Samstagabend in St. Johann/Pongau ein Unfall mit fünf Verletzten verursacht. Der 17-Jährige geriet bei starkem Regen in einer Rechtskurve über die Straßenmitte hinaus und touchierte einen entgegenkommenden Pkw. Er verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und geriet zur Gänze auf die Gegenfahrbahn, wo er ungebremst und frontal in ein weiteres Auto krachte.

Bei dem Zusammenstoß wurden der Führerscheinneuling und seine beiden Mitfahrerinnen (17 und 18 Jahre alt) sowie der Unfallgegner und dessen Beifahrer (beide 19 Jahre alt) leicht verletzt. Der Lenker des touchierten Autos kam ohne Blessuren davon. Die fünf Verletzten wurden nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus Schwarzach gebracht. Keiner der drei beteiligten Lenker war alkoholisiert, an zwei Autos entstand Totalschaden. (APA, 2.7.2017)

    Share if you care.