Ebola-Ausbruch im Kongo offiziell für beendet erklärt

1. Juli 2017, 13:04
6 Postings

Nachdem seit 42 Tagen keine neuen Verdachtsfälle gemeldet wurden

Kinshasa – Nachdem seit 42 Tagen keine neuen Verdachtsfälle gemeldet wurden, ist in der Demokratischen Republik Kongo die Gefahr durch das lebensbedrohliche Ebola-Virus für beendet erklärt worden. Das teilte Gesundheitsminister Oly Ilunga am Samstag offiziell mit.

Ebola war vor zwei Monaten im Nordosten des zentralafrikanischen Staates neuerlich ausgebrochen, nachdem im Vorjahr in mehreren afrikanischen Staaten rund 11.300 Menschen ums Leben gekommen waren. Diesmal überlebten nur vier erkrankte Personen die Erkrankung nicht – die Behörden führten das auf günstige geografische Verhältnisse und entschiedene Maßnahmen der staatlichen Stellen im Kampf gegen das Virus zurück. (APA/Reuters, 1.7.2017)

Share if you care.