Wiesbergers Schläger über Nacht manipuliert

30. Juni 2017, 23:38
44 Postings

Österreicher schaffte trotzdem Cut bei Open de France: "Einstellung meines Titleist Drivers wurden mutwillig geändert"

St. Quentin – Für Bernd Wiesberger und anderen Spieler werden die Open de France in der Nähe von Paris unvergesslich bleiben. Aber nicht aus sportlicher Hinsicht. Vor der zweiten Runde waren offenbar die Schläger von Wiesberger und anderen von Unbekannten manipuliert worden. "Ich habe während der Runde bemerkt, dass anscheinend jemand die Einstellung meines Titleist Drivers mutwillig geändert hat – auch anderen Spielern wurden die Settings über Nacht geändert. So etwas ist mir bisher noch nie passiert", schrieb Wiesberger auf Facebook.

Mit insgesamt drei unter Par belegte der Sieger des Turniers von 2015 nach dem zweiten Tag den geteilten 18. Rang. Auf die Spitzenreiter Adrian Otaegui (ESP) und Peter Uihlein (USA) hatte der Burgenländer fünf Schläge Rückstand.

Mit seiner Leistung zeigte er sich zufrieden. "Etwas geschwächelt am Ende der Runde, aber trotzdem happy mit einer Runde in den 60ern." (APA, 30.6.2017)

    Share if you care.