Monate voll Kultur am Semmering

30. Juni 2017, 16:40
posten

Zweimonatiges Mehrspartenfestivals aus Musik, Theater, Literatur und Kabarett

In den letzten Jahren leerstehend, wird das Südbahnhotel am Semmering wieder öffentlich zugänglich: an acht Terminen im Rahmen des heute startenden Kultur Sommers Semmering. Für die meisten dieser Termine verantwortlich ist der Rising Stars-Zyklus, den die junge Pianistin Dzhuliiana Slepcova am 8. 7. mit Brahms, Schumann und Tschaikowski eröffnet. Ein Programm, wie gemacht für das Dornröschenschlaf-Ambiente des Gemäuers.

Den Auftakt des zweimonatigen Mehrspartenfestivals aus Musik, Theater, Literatur und Kabarett macht aber heute, Samstag, im zweiten Spielort Kurhaus Semmering das Künstlerpaar Brigitte Karner und Peter Simonischek mit liebevollen Briefwechseln des Künstlerpaars Clara und Robert Schumann (19.30). Florian Krumpöck begleitet am Klavier.

Letzterer ist hier Intendant und begrüßt dann am Sonntag Waltraut Haas zum Gespräch. Die feierte eben ihren 90. Geburtstag und gibt Anekdoten, Hans-Moser-Parodien und Lieder zum Besten (15.30). Am Abend bietet Philipp Hochmair eine Ein-Personen-Fassung von Franz Kafkas Amerika (18.00).

Dem Eröffnungswochenende folgen bis September hochkarätige Gäste vielerlei Art. Ein Höhepunkt steht etwa von 17. bis 24. 8. mit der Uraufführung von Friederike Mayröckers neuem Theaterstück Oper! an.

Sonst prägen v. a. Einzeltermine: Angelika Kirchschlager singt einen Liederabend (1. 9.), Sunnyi Melles präsentiert die Memoiren Sarah Bernhardts (6. 8.), Claus Peymann Thomas Bernhards Holzfällen (27. 7.). Kabarettistisch tun sich Robert Kolar und Alexander Kuchinka g'scheit blödelnd um (23. 7.). Die theatrale Hommage Maria Theresia: Eine Herrscherin als Mutter spielen Gerti Drassl und Florian Teichtmeister am 15. und 16. Juli.

Terminlich wieder noch näher: Das Diknu Schneeberger Trio beglückt am 8. 7. mit Gypsy Swing. (wurm)

Share if you care.