Russland setzt Zahlungen an Europarat aus

30. Juni 2017, 15:36
352 Postings

Abgeordneten wurde das Stimmrecht entzogen

Moskau – Wegen eines Streits über die russische Delegation im Europarat setzt Russland seine Zahlungen für 2017 an die Organisation aus. Außenminister Sergej Lawrow habe den Generalsekretär des Europarats, Thorbjörn Jagland, in einem Telefonat darüber informiert, erklärte das russische Außenministerium am Freitag.

Die russische Führung ist verärgert darüber, dass ihren Abgeordneten in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim das Stimmrecht entzogen wurde. (APA, 30.6.2017)

    Share if you care.