Syrische Rakete schlug auf israelischem Teil der Golanhöhen ein

30. Juni 2017, 14:26
175 Postings

Israel antwortet mit Angriff auf Stellung des syrischen Militärs

Tel Aviv – Die israelische Luftwaffe hat nach erneutem Beschuss aus Syrien wieder eine Stellung des syrischen Militärs auf dem Golan angegriffen. Auf dem von Israel besetzten Teil des Golan sei zuvor eine mutmaßlich bei den innersyrischen Kämpfen im Grenzgebiet abgefeuerte Mörsergranate eingeschlagen, teilte die Armee am Freitag weiter mit. Verletzt worden sei dabei niemand.

Dies war bereits der vierte Raketenangriff auf die seit 1967 von Israel besetzten Golanhöhen aus Syrien innerhalb einer Woche. Seither gab es bereits mehrere Scharmützel zwischen der israelischen und der syrischen Armee. Die israelischen Streitkräfte (IDF) teilten mit, dass die Einschläge aufgrund der internen Kämpfe in Syrien vorkämen, die Golanhöhen seien also nicht das ursprüngliche Ziel gewesen.

Seit dem Sechs-Tage-Krieg im Juni 1967 hält Israel ein 1.200 Quadratkilometer großes Gebiet auf den Golanhöhen besetzt. 1981 annektierte Israel das Gebiet. Die internationale Staatengemeinschaft hat diesen Schritt nie anerkannt. 510 Quadratkilometer der Golanhöhen sind unter syrischer Kontrolle. Die beiden Nachbarländer befinden sich offiziell noch immer im Kriegszustand. (APA, 30.6.2017)

    Share if you care.