Akademischer Grad erneuert: Uni Wien ehrte Hugo Portisch

28. Juni 2017, 17:09
5 Postings

Auf Antrag der historischen und sozialwissenschaftlichen Fakultät

Wien – Die Universität Wien hat Mittwochnachmittag Journalismus-Legende Hugo Portisch (90) wieder zum Doktor gemacht. Im Rahmen eines Festakts wurde Portischs 1951 mit einer Doktorarbeit über "Das Zeitungswesen und die öffentliche Meinung in den Vereinigten Staaten von Nordamerika vor und während des Bürgerkrieges 1861-1865" in Publizistik erworbener akademischer Grad erneuert.

Die Auszeichnung erfolgte auf Antrag der historisch-kulturwissenschaftlichen und der sozialwissenschaftlichen Fakultät und stelle eine "Ehrerweisung für erbrachte Leistungen" dar, hieß es vonseiten der Uni. Im neu geschaffenen interdisziplinären Masterprogramm "Zeitgeschichte und Medien" würden seine Arbeiten in den nächsten Jahren auch stark behandelt werden.

Portisch studierte an der Uni Wien Geschichte, Germanistik, Anglistik und Zeitungswissenschaft und promovierte 1951 in Publizistik. 1958 wurde er Chefredakteur des "Kurier", 1967 Chefkommentator des ORF. Seine ORF-Serien "Österreich I" und "Österreich II" zur Geschichte der Ersten bzw. Zweiten Republik bzw. zur NS-Zeit würden "in enger Verbindung mit der universitären Zeitgeschichte stehen". (APA, 28.6.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa/herbert neubauer
    Share if you care.