Honor 9: "Günstigeres Huawei P10" startet in Europa

28. Juni 2017, 13:21
27 Postings

Dualcam-Smartphone mit starken Spezifikationen wird für 430 Euro angeboten

Die Huawei-Tochter Honor hat mit dem Honor 9 ihr neuestes Flaggschiff nun auch nach Europa gebracht. Auf einem eigenen Event in Berlin wurde der Androide noch einmal präsentiert.

Aufgrund der ähnlichen Spezifikationen verglichen einige Beobachter das Handy mit Huaweis eigenem Spitzenreiter, dem P10. Kleinere Abstriche muss man im Vergleich zu diesem allerdings in Kauf nehmen.

Nur kleinere Variante verfügbar

Unter der Haube hat Honor den Kirin 960-Prozessor verbaut. Der selbst gefertigte Chip findet sich auch im Huawei P10 und Mate 9 und ebenfalls im Honor 8 Pro. Je nach Variante stehen vier oder sechs GB RAM sowie 64 oder 128 GB Onboardspeicher zur Verfügung.

In Deutschland wird nur die kleinere Ausgabe veröffentlicht. Dies ist relevant, weil das Handy offiziell nicht in die Alpenrepublik kommt und der nordwestliche Nachbar somit die wichtigste Bezugsquelle darstellt. Erste heimische Händler bieten bereits eine Bestellmöglichkeit an.

honor western europe

Dualkamera ohne Leica-Optik

Auf der Vorderseite findet sich ein Full-HD-Display (1.920 x 1.080) mit einer Diagonale von 5,15 Zoll. Die Rückseite des verglasten Gehäuses ziert ein Dualkamera-Modul. Wie beim P10 stecken darin ein Schwarz-Weiß-Sensor mit 20 Megapixel sowie ein 12-Megapixel-Chip für Farbaufnahmen. Versprochen werden besonders gute Nachtaufnahmen.

Verzichten muss man allerdings auf das von Leica entwickelte Linsensystem. Gestützt werden die Kameras von einem Phase Detection-Autofokus und einem Dual-LED-Blitz. Die Frontkamera löst mit acht Megapixel auf.

Emui 5.1

Das Handy beherrscht LTE, WLAN (802.11ac), Bluetooth 4.2, NFC und bietet zudem einen Fingerabdruckscanner für schnelles Entsperren. Ebenso mit dabei ist ein Infrarot-Port, mit dem sich das Honor 9 als Fernbedienung nutzen lässt. Es werden zwei SIM-Karten unterstützt, alternativ kann in den Hybridslot auch eine microSD-Karte zur Speichererweiterung eingelegt werden. Der Lithium-Polymer-Akku (3.200 mAh) wird über einen USB-C-Port geladen.

Vorinstalliert ist Huaweis eigene Android-Adaption "Emui" in Version 5.1. Sie basiert aktuell auf Android 7.0.

429,90 Euro verlangt Honor für das Gerät in seinem Onlineshop. Laut aktuellen Angeboten (via Geizhals) ist es für fünf Euro Aufschlag nach Österreich bestellbar. (gpi, 28.06.2017)

  • 430 Euro verlangt man für das Honor 9.
    foto: huawei

    430 Euro verlangt man für das Honor 9.

    Share if you care.