Karmasin will mit Schulbuchdigitalisierung "raus aus der Kreidezeit"

28. Juni 2017, 12:52
27 Postings

Ab Schuljahr 2017/18 E-Books auch in der AHS-Unterstufe und Neuen Mittelschule erhältlich

Schulbücher sind ab kommendem Schuljahr nicht nur in der Sekundarstufe II (v.a. AHS-Oberstufe, berufsbildende mittlere und höhere Schulen) sondern auch in der Sekundarstufe I (v.a. AHS-Unterstufe, Neue Mittelschule) als E-Books erhältlich. Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) will mit dieser Aktion die Schule "hinaus aus der Kreidezeit" bringen, sagte sie am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Fast 60 Prozent aller Schulbücher auch als E-Books erhältlich

Seit dem Schuljahr 2016/2017 gibt es an der Sekundarstufe II Schulbücher neben der gedruckten Version auch in digitaler Form. Das Angebot wird ab Herbst auf die Sekundarstufe I ausgeweitet. Fast 60 Prozent aller Schulbücher sind somit auch als E-Books erhältlich. Rund eines von drei bestellten Schulbüchern in der Sekundarstufe I ist ein Kombiprodukt aus Buch und E-Book, in der Sekundarstufe II sind es fast zwei Drittel. Am stärksten wird das Angebot derzeit an den Handelsakademien aufgegriffen, wo 80 Prozent der Schulbücher auch in digitaler Form bestellt werden. Schlusslicht der Schultypen bilden die Polytechnischen Schulen mit nur zehn Prozent. "Digitale Kompetenzen werden dort nicht so groß geschrieben", erklärt sich Karmasin diese geringe Rate.

"Revolutionierung des Unterrichts"

Für Karmasin ergeben sich durch die digitalen Schulbücher viele Vorteile für die Schüler. E-Books stellen eine "Revolutionierung des Unterrichts" dar, um ihn abwechslungsreicher, anschaulicher und lebensnaher zu gestalten, online und offline seien Inhalte so auf allen Endgeräten jederzeit und überall verfügbar.

Die Einführung der E-Books im Vorjahr war nur "die erste von vielen Stufen", der "Anfangspunkt einer Digitaloffensive", die den Ausbau digitaler Unterrichtsmittel noch stärker vorantreiben soll, so Karmasin. Nächster Schritt wird die Einführung des sogenannten E-Book Plus im Schuljahr 2018/19 in der Sekundarstufe II, das interaktive Feedback-Möglichkeiten und multimediale Lerninhalte in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik bieten soll.

"Future Learning Lab" Pädagogen

Außerdem steht seit diesem Jahr mit dem "Future Learning Lab" Pädagogen ein mit digitalem Equipment ausgestatteter Lernraum zu Verfügung, wo sie in Workshops lernen, wie neue Technologien in den Unterricht integriert werden können. Die offizielle Eröffnung der Einrichtung an der Pädagogischen Hochschule Wien findet im Herbst statt.

Die Bestellung der Schulbücher für das kommende Schuljahr ist seit April abgeschlossen, Nachbestellungen sind über das ganze Schuljahr möglich. Die Schulbuchaktion wird aus dem zum Familienministerium ressortierenden Familienlastenausgleichsfonds gespeist. (APA, 28.6. 2017)

  • Familienministerin Sophie Karmasin
    foto: apa

    Familienministerin Sophie Karmasin

    Share if you care.