"Vanity Fair"-Cover: Serena Williams zeigt Babybauch

28. Juni 2017, 09:11
14 Postings

Die Tennisspielerin ließ sich für den Titel des amerikanischen Magazins ablichten

Serena Williams tritt in die Fußstapfen der Schauspielerin Demi Moore – zumindest, was ihre Selbstinszenierung angeht. Wie Moore es zu Beginn der 1990er Jahre tat, hob sie ihren nackten Babybauch auf das Cover der "Vanity Fair". Weitere Parallelen: Nicht nur die Posen, sondern auch die Fotografin. Sowohl die damals 28jährige Moore als auch Serena Williams ließen sich von Annie Leibovitz fotografieren.

foto: reuters/ annie liebovitz/vf
Serena Williams auf dem Cover der August-Ausgabe des Magazins Vanity Fair

Was damals allerdings vollkommen neu war, ist heute gang und gäbe: Die Inszenierung der Schwangerschaft und des nackten Babybauches gehört für Schauspielerinnen und Popstars zum guten Ton.

Während Natalie Portman Anfang des Jahres für Vanity Fair mit Babybauch posiert hat, hatte Beyoncé zuletzt ein rund zwanzig Bilder umfassendes Schwangerschaftsshooting in den sozialen Netzwerken geteilt – immerhin erwartete sie Zwillinge. (red, 28.6.2017)

Share if you care.