Dresscode für Ihr Kind: Reden Sie bei der Kleidung Ihres Kindes mit?

    User-Diskussion28. Juni 2017, 09:00
    313 Postings

    Hohe Temperaturen lassen die Kleidung luftiger werden. Jedes Jahr im Sommer kommt daher die gleiche Diskussion auf. Was ist in der Schule okay, was zu freizügig?

    Zwischen den Generationen galt Mode immer schon als Mittel der Provokation – selten waren sich Erwachsene und Jugendliche in Stilfragen eins. So gibt es auch diesen Sommer wieder die Diskussion darüber, was eine angemessene Kleidung in Schulen ist.

    Im Hamburger Gymnasium Eppendorf wird daher Hotpants, kurzen Röcken und bauchfreien Tops der Kampf angesagt. Und an der Isca Academy in Exeter protestierten Schüler gegen die Kleidervorschrift "no shorts", indem sie zwar in Schuluniform zur Schule kamen, aber in der für ihre weiblichen Kommilitonen – in Röcken.

    "So gehst du mir nicht aus dem Haus!"

    Nicht nur Schulen setzen sich mit dem Thema Kleiderordnung für Jugendliche auseinander. Auch in Familien ist die Frage, wie das Kind außer Haus geht, immer wieder Thema. "So gehst du mir nicht aus dem Haus!" hört das Kind dann. Vielleicht begrüßen so manche Eltern aus diesem Grund diese Debatte und die Kleidervorschriften von Schulen, da dadurch ein Streitpunkt mit dem pubertierenden Kind wegfällt.

    Für Kleidervorschriften spricht sich "stierwascherIn" aus:

    Die Einführung von Schuluniformen vereint sogar Befürworter und Gegner von Kleidervorschriften:

    Zu freizügig, zu sexy

    Es gibt noch einen anderen Aspekt: Mädchen und junge Frauen werden mit dem Hotpantsverbot einmal mehr sexualisiert, so Kritiker. Denn als Gründe für die Kleidervorschriften werden vielfach genannt, dass sich Mitschüler und auch Lehrer (sic!) durch die "aufreizende" Kleidung nicht auf den Unterricht und das Unterrichten konzentrieren können. Alle Schüler sollen mitreden können, wenn eine Schule überlegt, einen Dresscode einzuführen, rät der Psychologe Oliver Dickhäuser. "Mädchen müssten dann auch sagen können: Warum soll es hier nur um uns gehen? Sind die Jungen etwa Tiere, die nicht mehr dem Unterricht folgen können, sobald wir bauchfrei tragen?", so der Psychologe in der "Süddeutschen Zeitung". Für Poster "Walter Kaiser" hat der Lehrer, der sich durch Kleidung seiner Schülerinnen ablenken lässt, seinen Beruf verfehlt:

    Gibt es für Ihr Kind einen Dresscode?

    Gibt es in der Schule Ihres Kindes Kleidungsvorschriften? Darf sich Ihr Kind kleiden, wie es will? Machen Sie bei etwaigen Vorschriften einen Unterschied bei Buben und Mädchen? Ist eine Schuluniform der richtige Weg, diesem Thema zu begegnen? (Judith Handlbauer, 28.6.2017)

    • Genug Stoff für die Schule?
      foto: apa/dpa/daniel naupold

      Genug Stoff für die Schule?

    Share if you care.