Nasa reagiert auf Hackervideo zu angeblichen Beweisen über außerirdisches Leben

Video27. Juni 2017, 13:11
132 Postings

Anonymous-Video bezieht sich auf Bericht im Wissenschaftsausschuss des US-Repräsentantenhauses

Washington – Ein Video, in dem eine US-Hackergruppe einen Bericht der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu außerirdischem Leben missinterpretiert, macht seit einigen Tagen die Runde im Internet.

anonymous global
Video: Die US-Hackergruppe Anonymous vermutet eine große Nasa-Entdeckung.

Das Video sorgte für einige Aufregung, sodass sich die Nasa nun zu einer Stellungnahme gezwungen sah: Die Suche nach extraterrestrischem Leben steht laut Nasa-Darstellung keineswegs vor einem Durchbruch. "Entgegen einiger Berichte ist keine Ankündigung der Nasa in Bezug auf außerirdisches Leben geplant", schrieb Thomas Zurbuchen, Wissenschaftsdirektor der NASA, am Montag (Ortszeit) bei Twitter.

Zurbuchen reagierte damit auf ein Video, das die US-Hackergruppe Anonymous vergangene Woche im Internet veröffentlicht hatte. Darin greifen die Hacker einen Bericht auf, den Zurbuchen im April im Wissenschaftsausschuss des US-Repräsentantenhauses vorgestellt hatte. Das Video haben weit mehr als eine Million Menschen gesehen.

house committee on science, space, and technology
Video: Hearing im US-Repräsentantenhauses zu den Fortschritten bei der Suche nach außerirdischem Leben.

Der ranghohe Nasa-Funktionär hatte den Parlamentariern von Fortschritten bei der Suche nach Leben im All berichtet, etwa durch die Entdeckung von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems durch das Kepler-Teleskop.

Nun schreibt Zurbuchen: "Sind wir allein im Universum? Wir wissen es noch nicht, aber wir haben Missionen, die helfen können, Antworten auf diese fundamentale Frage zu finden." (APA, red, 27.6.2017)

Share if you care.