Rezept: Pizza Stromboli – geflochtene Pizza

    Ansichtssache28. Juni 2017, 12:00
    66 Postings

    Pizza Stromboli sieht aus wie ein geflochtener Strudel und lässt sich mit allem füllen, was schmeckt

    Wer seine Pizza gerne mit der Hand isst, kann sich freuen, denn bei der Pizza Stromboli ist die Fülle im Germteig verpackt. Durch ihre längliche, strudelähnliche Form bleibt sie länger warm und lässt sich leicht in Stücke schneiden und verteilen.

    Entdeckt haben wir das Rezept in "Italian Streetfood" von Pablo Macias, bei der Auswahl der Füllungen haben wir allerdings unseren eigenen Vorlieben nachgegeben. Paradeiser, Mozzarella und Basilikum für den Klassiker und Thunfisch und Paprika für die Fischliebhaber. Generell sollte man bei der Fülle nicht mit dem Käse sparen, und auch mutiges Würzen ist gefragt.

    Am besten schmeckt die Pizza Stromboli lauwarm, eventuelle Reste schmecken auch noch am nächsten Tag kalt als Snack.

    Für zwei Pizzen Stromboli mit verschiedenen Füllungen braucht man für den Teig: 400 g Weizenmehl, ca. 100 ml lauwarmes Wasser, 50 ml würziges Olivenöl, 1 EL Honig, 1 Tl Salz, 1/2 Würfel Germ (21g)

    Für die Füllungen: 2 rote Spitzpaprika, 1 Dose Thunfisch, 100 g Sauerrahm, 120 g geriebenen Käse, 150 g Paradeiser, 100 g Mozzarella, 1 Bund Basilikum, Salz und Pfeffer, etwas Olivenöl, grobes Meersalz

    foto: helga gartner

    Für den Teig in einer großen Schüssel 100 ml lauwarmes Wasser, Germ und Honig mischen. Mehl, Olivenöl und Salz dazugeben und mit der Küchenmaschine oder den Händen zu einem homogenen Teig kneten.

    An einem warmen Ort zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.

    1
    foto: helga gartner

    In zwei gleich schwere Stücke teilen, zu runden Fladen schleifen und mit Mehl bestäuben. Nochmals etwas gehen lassen.

    2
    foto: helga gartner

    Für die Füllung der einen Pizza die Spitzpaprika waschen, die Kerne entfernen und in Würfel schneiden.

    Den Käse reiben.

    Das Backrohr auf 200 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Das Blech auf dem die Pizzen gebacken werden sollen, auch mit vorheizen.

    3
    foto: helga gartner

    Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikawürfel anbraten. Salzen und pfeffern und mit dem Thunfisch mischen.

    4
    foto: helga gartner

    Für die Füllung der anderen Pizza die Paradeiser in Stücke schneiden, den Mozzarella in dünne Scheiben, das Basilikum in grobe Streifen schneiden.

    5
    foto: helga gartner

    Einen Germteig zu einem Rechteck ausrollen. In der Mitte Sauerrahm aufstreichen und die Fülle verteilen. Die Ränder des Teigs in etwa vier Zentimeter breite Streifen schneiden und abwechselnd von links und rechts über die Füllung legen.

    Den zweiten Germteig ebenfalls ausrollen. Mit Paradeisern, Mozzarella und Basilikum belegen, mit Salz und Pfeffer würzen und wie die erste Pizza fertigstellen.

    6
    foto: helga gartner

    Die Oberseite der Pizzen vollständig mit Olivenöl bestreichen, leicht mit grobem Meersalz bestreuen. Auf ein Backpapier legen und auf das heiße Blech ziehen.

    Etwa 20 Minuten goldbraun backen.

    7
    foto: emf / cettina vicenzino

    Pablo Macias, Cettina Vicenzino

    Italian Streetfood

    Panini, Pasta, Salate, Desserts

    Edition Michael Fischer, 2017,

    176 Seiten, € 25,70

    ISBN/ISSN978-3-86355-662-4

    Der Sänger und Gastronom Pablo Macias hat mit "Italian Streetfood" ein Buch voller guter Rezepte für mehr oder weniger aufwändiges Essen zum Mitnehmen herausgebracht. Salate mit Nudeln oder Hülsenfrüchten sind darin ebenso vertreten, wie Suppen oder eben gefüllter Germteig. Ein paar Dessertrezepte runden das Angebot ab.

    9
    Share if you care.