Erneut Journalist in Mexiko getötet

26. Juni 2017, 22:00
2 Postings

Bereits sechs tote Reporter seit Jahresbeginn

Mexiko-Stadt – In Mexiko ist erneut ein Journalist gewaltsam ums Leben gekommen. Der Inhaber eines örtlichen Fernsehsenders, Salvador Adame, wurde tot aufgefunden, wie die Staatsanwaltschaft am Montag im Bundesstaat Michoacan mitteilte. Er war vor gut einem Monat entführt worden. Adame ist bereits der sechste getötete Journalist in Mexiko in diesem Jahr.

Die sterblichen Überreste des Journalisten wurden nach Angaben der Ermittler verbrannt aufgefunden. Seine Identität konnte aber per DNA-Test zweifelsfrei festgestellt werden. Adames Lokalsender berichtet aus der Stadt Nueva Italia in Michoacan. Der Bundesstaat ist besonders von dem blutigen Drogenkrieg in Mexiko betroffen.

Im weiter nördlich gelegenen Bundesstaat Sinaloa war im Mai der 50-jährige Journalist Javier Valdez auf offener Straße erschossen worden, der unter anderem für die Nachrichtenagentur AFP und für einheimische Zeitungen arbeitete. Valdez war für seine mutige Berichterstattung über den Drogenkrieg bekannt, für die er auch ausgezeichnet wurde. (APA, 26.6.2017)

    Share if you care.