TV- und Radiotipps für Dienstag, 27. Juni

Video27. Juni 2017, 06:00
1 Posting

Training Day, Universum: Undercover unter Tieren, Report, Amerika unter Waffen, Atemlos, Malala, das Mädchen aus Pakistan und Restless

18.30 MAGAZIN
Konkret
Banken und Konsumentenschützer sind sich uneinig darüber, ob Negativzinsen an Kreditnehmer weitergegeben werden müssen. Die Banken verdienen durch die niedrigen Zinsen weniger und versuchen über Aufschläge Einnahmen zu lukrieren. Der Oberste Gerichtshof hat nun erklärt, dass eine Bank einen Kreditvertrag nicht im Nachhinein zuungunsten des Kunden ändern darf. Bis 18.51, ORF 2

19.25 GENRE
Künstlergespräch
Der international erfolgreiche Bass-Sänger Kurt Rydl im Gespräch mit Ani Gülgün-Mayr über sein Zoologie-Studium, seine Kritik an den Bayreuther Festspielen und seine Abneigung gegen das Reisen. Bis 19.50, Sender

20.15 POLIZEI-THRILLER
Training Day
(USA 2010, Antoine Fuqua) Der junge Jake (Ethan Hawke) ist ein Frischling bei der Polizei und wird von Alonzo (Denzel Washington) in die dunklen Bereiche der Ermittlungsarbeit eingeführt. Bald zweifelt er an der Integrität seines Partners und findet ihn gefährlicher als so manchen Gangsterboss. Washington hat für seine Vorstellung als korrupter Cop seinen zweiten Oscar bekommen. Bis 22.35, ATV 2

warnermoviesde

20.15 DOKUMENTATION
Universum: Undercover unter Tieren (2/5)
Die Dokumentation ist "klugen Köpfen auf der Spur". Zum Beispiel Schimpansen, die Werkzeug benutzen, um Termiten zu fangen. Oder der Geradschnabelkrähe in Neukaledonien, die mit viel Geschick und List Engerlinge aus dem Holz hervorlockt. Ein Singvogel in Südafrika dagegen warnt Erdmännchen regelmäßig vor Greifvögeln und schnappt sich dann das Futter, das diese zurücklassen. Bis 21.05, ORF 2

21.05 MAGAZIN
Report
Bei Susanne Schnabl: 1) Grüne ohne Pilz. 2) Deutsch im Kindergarten: Dazu diskutieren Heidemarie Lex-Nalis von der Plattform des elementarpädagogischen Netzwerks EduCare und Soziologe Kenan Güngör. 3) Fahrverbote für Diesel? 4) Demenz: Leben mit dem Vergessen. Bis 22.00, ORF 2

22.05 GAGS, GAGS, GAGS
Willkommen Österreich
Zu Gast bei Christoph Grissemann und Dirk Stermann sind der Kabarettist Michael Niavarani und Viktoria Schnaderbeck, Fußballerin beim FC Bayern München und in der Österreichischen Nationalmannschaft. Bis 23.00, ORF 1

22.00 VERFÜHRUNG
Atemlos
(USA 1983, Jim McBride) Wenige Worte zu einem unterschätzten Film: "Me and Monica, we're goin' to Mexico." Richard Geres schwer verführerischer "slang and stride"; eine comichafte, urkalifornische Inszenierung des alten Rebellentraums; eine Vorlage (Godards Außer Atem ), die sich dieser Neuinterpretation im Geiste des Rockabilly nicht zu schämen braucht. Himmel der Popkultur: Lederstiefel, Silver Surfer -Hefte, Breathless von Jerry Lee Lewis. Der Showdown: eine Sache des rechten Tanzschritts zur rechten Zeit. Bis 23.50, Servus TV

22.35 DOKUMENTATION
kreuz und quer I: Amerika unter Waffen (1/2)
Das Recht auf Waffenbesitz spaltet die USA. Auf der einen Seite stehen jene, die auf ihrem durch die Verfassung garantierten Recht bestehen, eine tödliche Schusswaffe zu besitzen. Auf der anderen Seite sind jene, die sich für die Regulierung der Waffen einsetzen, um Unfälle, Gewaltverbrechen und Amokläufe an Schulen und Universitäten zu verhindern. Bis 23.10, ORF 2

22.35 ACTIONTHRILLER
Contraband
(USA/GB/F 2012, Baltasar Kormákur) Blut ist dicker als Wasser, deshalb hilft der ehemalige Schmuggler Chris (Mark Wahlberg) seinem Schwager bei einem verpatzten Deal aus der Klemme: Ein Transporter voll Falschgeld muss in die USA. Remake des Islandkrimis Reykjavík Rotterdam aus dem Jahr 2008. Bis 0.44, ATV 2

23.25 DOKUMENTATION
kreuz und quer II: Angeschossen – Malala, das Mädchen aus Pakistan
Mit ihrem Einsatz für Bildung hat Malala Yousafzai den Zorn der Taliban auf sich gezogen. 2012 wird der damals 15-Jährigen in den Kopf geschossen. Sie überlebte – und wurde zum weltweiten Star, wodurch ihr Plädoyer für die Bildung von Mädchen nur noch lauter wurde. Sie spricht vor den Vereinten Nationen, trifft Barack Obama und Queen Elizabeth II – und erhält 2014 den Friedensnobelpreis. Porträt einer Heldin. Bis 0.00, ORF 2

0.00 GUS VAN SANT
Restless
(USA 2011, Gus Van Sant) Enoch (Henry Hopper) besucht seit dem Tod seiner Eltern lieber Trauerfeiern statt Partys. Als er bei einem Gottesdienst in eine missliche Situation gerät, zieht ihn die lebensfrohe Annabel (Mia Wasikowska) charmant aus der Affäre. Auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Sie ist unheilbar an Krebs erkrankt. Berührendes Liebesdrama von Oscarpreisträger Gus Van Sant (Milk). Bis 1.25, ORF 2

supertrailerde

Radiotipps

15.00 MAGAZIN
Connected
Themen: 1) Das Indie-Game Everything simuliert alles, vom Einzeller bis zur Galaxie. Dabei geht es nicht um Detailtreue und Realismus, sondern um den ständigen Perspektivenwechsel mit einem Hauch Philosophie. 2) Luxuswohnheime für Studierende: Studentenheime sind vor allem für junge Studenten ohne elterlichen Finanzpolster attraktiv. In den letzten Jahren entstehen aber immer mehr Luxuswohnheime für Studierende. Bis 19.00, FM4

18.00 GELESEN
Literaturfenster Österreich
Die in Bulgarien geborene Künstlerin Antina Zlatkova spricht über ihren Zugang zur deutschen Sprache, Heimat und Identität. Im Gedichtband Fremde Geographien beschäftigt sie sich mit Körper- und geografischen Landschaften. Ihr jüngstes Projekt behandelt Erinnerungen im Postsozialismus. Bis 18.30, Radio Orange, 94.0

18.25 GEDENKEN
Journal-Panorama
Helmut Kohl, Deutschlands längstdienender Kanzler, wird am 1. Juli als erster Politiker in Straßburg mit einem europäischen Trauerakt gewürdigt. Als Redner im Europäischen Parlament werden die Präsidenten der drei EU-Institutionen, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Emmanuel Macron und der frühere US-Präsident Bill Clinton erwartet. Ein Nachruf von Claus Heinrich. Bis 18.55, Ö1

19.05 WISSENSCHAFT
Dimensionen: Leben am Limes
Ab dem 1. Jahrtausend n. Chr. befestigte das Römische Reich seine Grenze. Der Limes war kein Eiserner Vorhang, sondern integrierte auch Flüsse und andere natürliche Abgrenzungen in den Grenzschutz, der sowohl militärischen Zwecken als auch als Zoll- und Personengrenze diente. Von Wolfgang Slapansky. Bis 19.30, Ö1 (Sebastian Fellner, 27.6.2017)

Share if you care.