APA/OGM-Vertrauensindex: Kurz konstant mit höchstem Vertrauen

26. Juni 2017, 10:27
77 Postings

Vor Doskozil und Kern – Van der Bellen konnte Vertrauenswert wieder verbessern – Felipe und Lunacek erstmals abgefragt

Wien – Außenminister und ÖVP-Chef Sebastian Kurz weist im aktuellen APA/OGM-Vertrauensindex mit 24 Punkten weiter die höchsten Vertrauenswerte auf und bleibt damit gegenüber Mai konstant. Nummer zwei im Vertrauensranking ist mit 22 Punkten (minus 1) neuerlich Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ). An dritter Steller liegt Kanzler und SPÖ-Chef Christian Kern mit 17 Vertrauenspunkten (minus 2).

Für den Vertrauensindex wurden vergangene Woche 500 Österreicher ab 16 Jahren online befragt, ob sie den einzelnen Politikern vertrauen oder nicht (maximale Schwankungsbreite: 4,5 Prozent). Der dabei erhobene Wert für die Politiker ergibt sich aus dem Saldo aus "habe Vertrauen" und "habe kein Vertrauen". Verglichen wurde mit den Werten des Monats Mai. In Kurz haben aktuell 59 Prozent der Befragten Vertrauen. Das ist der höchste Wert unter allen Bundespolitikern. 35 Prozent haben kein Vertrauen in den Außenminister, der am kommenden Samstag auch offiziell zum Parteiobmann der Volkspartei gewählt wird. In Kern haben 53 Prozent Vertrauen und 36 Prozent kein Vertrauen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen konnte seinen Vertrauenswert um 3 Punkte steigern und kommt nun auf einen Vertrauensindex von 9 Punkten.

"Vollholler" ohne Auswirkungen

Nachdem Kern und Kurz beim letzten Vertrauensindex im Mai "durch die beginnende Wahlkampf-Rhetorik und Lagerbildung" etwas Vertrauen verloren hatten, habe sich das Vertrauensbild mittlerweile wieder eingependelt, analysiert OGM-Chef Wolfgang Bachmayer – wohl, weil die doch noch zustande gekommenen Einigungen zu Schulautonomie oder Beschäftigungsbonus "etwas Druck heraus genommen haben". Der "Vollholler"-Sager des Kanzlers und ein paar andere kleinere Sticheleien hätten sich auf die Vertrauenswerte der Spitzenvertreter kaum ausgewirkt.

Erstmals abgefragt wurde das neue grüne Führungsduo mit Ingrid Felipe und Ulrike Lunacek. Felipes Vertrauenswert liegt demnach bei minus 5 Punkten. 20 Prozent der Befragten haben Vertrauen, 25 Prozent haben kein Vertrauen in Felipe. Die neue Bundessprecherin der Grünen liegt damit bei niedrigerer Bekanntheit deutlich besser als zuletzt ihre Vorgängerin Eva Glawischnig. Die grüne Spitzenkandidatin Lunacek kommt auf einen Vertrauensindex von minus 15. 25 Prozent haben Vertrauen in Lunacek, 40 Prozent haben kein Vertrauen.

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kommt im jüngsten APA/OGM-Vertrauensindex auf minus 11 Punkte (plus 1). NEOS-Chef Matthias Strolz erzielt 1 Punkt (plus 1) und drehte damit punkto Vertrauen erstmals seit längerer Zeit in den positiven Bereich. Team Stronach-Klubchef Robert Lugar hält bei minus 20 (plus 3).

Share if you care.