Trump wirft Clinton Konspiration gegen "verrückten Bernie" vor

25. Juni 2017, 17:45
39 Postings

Präsidentschaftskandidatin sei mit ihrer Demokratischer Partei gegen ihren Vorwahl-Gegner vorgegangen

Washington – Der wegen der Russland-Affäre in Bedrängnis geratene US-Präsident Donald Trump schießt nun auch gegen seine ehemalige Wahlgegnerin Hillary Clinton. Via Twitter warf er ihr am Sonntag "Kollusion", also geheime Absprachen, verschwörerische Zusammenarbeit mit ihren Demokraten vor, um ihren innerparteilichen Vorwahl-Rivalen Bernie Sanders aus dem Feld zu schlagen.

"Kollusion" ist der Begriff, der auch im Zusammenhang mit FBI-Untersuchungen von Russland-Kontakten des Trump-Wahlkampflagers im vergangenen Jahr verwendet wird. Russland wird Wahlbeeinflussung mit Hilfe von Cyberangriffen vorgeworfen. Das FBI und der Kongress untersuchen, ob es dabei eine etwaige Zusammenarbeit mit dem Trump-Lager gegeben hat.

Clinton habe mit den Demokraten unter einer Decke gesteckt, um den "verrückten Bernie Sanders" im Vorwahlkampf zu schlagen, twitterte Trump. "Ist es ihr erlaubt zu konspirieren? Unfair Bernie gegenüber!"

Bereits zuvor hatte Trump im Zusammenhang mit der Russland-Affäre seinen Vorgänger Barack Obama angegriffen. Er warf ihm vor, nichts gegen die russische Einmischung getan zu haben, obwohl er schon Monate vor der Wahl darüber informiert gewesen sei. (APA, 25.6.2017)

Share if you care.