41-Jähriger überrollte in Oberösterreich im Vollrausch Jugendlichen

25. Juni 2017, 12:45
60 Postings

Der Mann hatte 2,38 Promille intus. Der 17-Jähriger schlief hinter Wagen auf Wiese

Ried im Innkreis – Ein 17-Jähriger ist Sonntagfrüh am Rande einer Sonnwendfeier von einem stark betrunkenen Fahrer in Eitzing (Bezirk Ried im Innkreis) mit dem Auto überrollt worden. Der Bursch war hinter dem Wagen in einer Wiese eingeschlafen. Dessen Besitzer torkelte später mit 2,38 Promille zum Auto und fuhr zurück. Festbesucher hoben den 2,1 Tonnen schweren Wagen an, um den Burschen zu retten, so die Polizei.

Kurz vor 5 Uhr setzte sich der 41-Jährige aus Aurolzmünster hinter das Steuer seines Wagens, um die Feier zu verlassen. Beim langsamen Rückwärtsfahren überrollte er den Burschen vollständig. Der Jugendliche wurde in das Krankenhaus nach Ried im Innkreis gebracht.

Weiterer Alkoholunfall

Samstagnachmittag ereignete sich im Bezirk Linz-Land ein weiterer schwerer Unfall, bei dem ein junger Mann von einem Alkolenker verletzt wurde. Der 23-jährige Einheimische war in Hofkirchen im Traunkreis auf der Thann Landesstraße unterwegs, als ihm plötzlich ein anderer Wagen auf seiner Fahrspur entgegenkam. Er konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, der andere Pkw rammte ihn frontal. Wie sich später herausstellte, hatte ein 52-Jähriger aus Steyr mit 1,84 Promille die Herrschaft über seinen Wagen verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten. Der 23-Jährige wurde in das UKH Linz und der 52-Jährige in das LKH Steyr eingeliefert. (APA, 25.6.2017)

    Share if you care.