Salzkammergut: 90-Jähriger stürzte über 50-Meter-Abhang in den Tod

24. Juni 2017, 17:12
15 Postings

Unglück bei täglichem Spaziergang – Nachbarn fiel auf, dass Pensionist nicht vorbeikam

Bad Goisern – Ein 90-Jähriger ist am Donnerstag beim Spazieren verunglückt und über einen 50 Meter tiefen Abhang in Bad Goisern (Bezirk Gmunden) in den Tod gestürzt. Nachbarn kam es eigenartig vor, dass der Mann am täglichen Weg sein Frühstücksgebäck nicht abholte und machten sich am Freitag auf die Suche. In den Abendstunden fand man die Leiche in einem Bach liegen, berichtete die Polizei am Samstag.

Der Mann soll fast jeden Tag mit seinem Fahrzeug zu dem bekannten Spazierweg entlang des kleinen Zlambaches gefahren sein. Diesen benützte er für eine Wildtierfütterung. Nachbarn den Mannes fiel am Freitag daher auch das Fernbleiben des Mannes gleich auf. Ebenso kannten sie die übliche Spazierstrecke des Mannes ganz genau. Die Bewohner gingen auf die Suche und fanden bei der Absturzstelle den Hut des Mannes. Kurz darauf sahen sie die Leiche des 90-Jährigen in dem Bachbett liegen. Er dürfte bereits am Donnerstag über das felsige Gelände abgestürzt sein. (APA, 24.6.2017)

Share if you care.