"Visuelles Musizieren" mit interaktivem Google Doodle für Filmemacher Fischinger

    23. Juni 2017, 15:51
    posten

    Das Doodle ehrt den deutschen Filmemacher und Künstler Oskar Fischinger

    Google ehrte den deutschen Filmemacher Oskar Fischinger mit einem ganz besonderen Doodle. Klickt man auf das Google-Logo öffnet sich eine Seite, auf der man sich an einem Kunstauswerk aus visuellen Effekten und Tönen versuchen kann.

    Interaktives Tool

    "Musik existiert nicht nur in der Welt der Klänge, sondern auch in der visuellen Welt." Dieses Zitat von Fischinger stellt Google seinem interaktiven Tool voran. Nutzer können auf verschiedene Punkte auf der Seite klicken, die unterschiedlichen Tönen entsprechen. Die Sequenz wird automatisch abgespielt und zeigt dabei visuelle Effekte an. Dabei stehen verschiedene Instrumente zur Auswahl. Das Musikstück kann auf Facebook, Twitter, Google+ und per Mail geteilt werden.

    Fischinger wurde am 22. Juni 1900 in Deutschland geboren und galt als Pionier für visuelle Effekte und abstrakte Filme. "Er war bekannt für seine Fähigkeit, tadellos synchronisierte abstrakte Visuals mit musikalischer Begleitung zu kombinieren, jeder Rahmen sorgfältig gezeichnet oder von Hand fotografiert", schreibt Google-Doodle-Gestalter Leon Hong. (red, 23.6.2017)

    • Artikelbild
      screenshot: red
    Share if you care.