Die Juni-Hitzewelle im historischen Überblick

Infografik24. Juni 2017, 09:00
116 Postings

Dieser Juni zählt zu den drei wärmsten in der 250-jährigen Temperaturmessgeschichte. Hitzerekorde in den Bundesländern sind noch nicht gefallen

Kaum Niederschläge in den vergangenen Wochen, an vielen Orten über 30 Grad seit mehreren Tagen: Österreich hat eine Hitzeperiode erfasst. Ihr Ende zeichnet sich erst Mitte kommender Woche ab. In Wien wird es laut Prognosen von Meteorologen bis dahin insgesamt sechs bis acht Hitzetage mit mehr als 30 Grad gegeben haben. Damit würde dieser Juni zu den drei wärmsten in der 250-jährigen Temperaturmessgeschichte zählen.

Von den zwanzig heißesten Juni-Monaten fallen zehn in die Periode seit dem Jahr 2000. Einzig kühlender Trost: Die Hitzerekorde in den Bundesländern sind in diesem Monat noch nicht gefallen.

grafik: magdalena rawicka
Österreich-Karte zeigt die Temperaturabweichung vom langjährigen Mittel im Juni. Als aktuelle Klimareferenzperiode gilt der Zeitraum 1981 bis 2010.

(gart, 24.6.2017)

Share if you care.