Regisseur Ron Howard springt bei "Star Wars"-Ableger ein

    23. Juni 2017, 10:51
    9 Postings

    Übernimmt nach Abgang von Phil Lord und Christopher Miller Regie bei Spin-off über Han Solo

    Hollywood – Nur zwei Tage nach dem Abgang von Phil Lord und Christopher Miller als Regisseure des "Star Wars"-Spin-offs über Han Solo hat die Produktionsfirma einen Ersatz gefunden: Ron Howard (63), Regisseur von Klassikern wie "Apollo 13" und "A Beautiful Mind", soll einspringen und die Dreharbeiten fortführen, teilte Lucasfilm am Donnerstag mit.

    Am Mittwoch war bekannt gegeben worden, dass sich die Disney-Tochterfirma wegen "kreativer Differenzen" von Lord und Miller, Duo hinter den erfolgreichen Komödien "The Lego Movie" und "21 Jump Street", trennt. Und das, obwohl die Dreharbeiten seit bereits viereinhalb Monaten unter der Ägide der beiden liefen. Wie US-Medien berichten, soll es unterschiedliche Auffassungen bezüglich Stil und Tonalität des Films zwischen den Regisseuren und Drehbuchautor Lawrence Kasdan gegeben haben. Lord und Miller hätten den Stoff demnach humoristischer umsetzen wollen; Produzentin Kathleen Kennedy aber stellte sich auf Kasdans Seite.

    Ob die noch ausstehende, geplante Drehzeit von dreieinhalb Wochen sowie fünf Wochen für nachbessernde Aufnahmen verlängert werden muss, ist nicht bekannt. Wie der "Hollywood Reporter" unter Berufung auf Quellen berichtet, will Howard nun die Hauptdarsteller des Films treffen, das bisher gedrehte Material sichten und die Dreharbeiten am 10. Juli fortsetzen. "Ich bin mehr als dankbar dafür, etwas zu dem 'Star Wars'-Universum beizutragen, dessen Fan ich seit 25.5.1977 bin", wird Howard in Bezug auf die Premiere des ersten Films von George Lucas, "Krieg der Sterne", zitiert. Er würdige die "großartige Arbeit, die bereits geleistet wurde".

    In dem Film über den beliebten Begleiter Luke Skywalkers geht es um das Leben des jungen Han Solo, bevor er Skywalker traf. Alden Ehrenreich ("Hail, Caesar!") spielt die junge Version des ursprünglich von Harrison Ford verkörperten Schmugglers Han Solo, auch "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke, Woody Harrelson ("Die Tribute von Panem") und Donald Glover ("Der Marsianer – Rettet Mark Watney") sind mit von der Partie. An einem Kinostart im Mai 2018 wird nach wie vor festgehalten. (APA, 23.6.2017)

    • Springt als Regisseur bei "Star Wars"-Spin-off über Han Solo ein: Ron Howard.
      foto: apa/afp/justin tallis

      Springt als Regisseur bei "Star Wars"-Spin-off über Han Solo ein: Ron Howard.

    Share if you care.