67. Bad Hersfelder Festspiele: Dieter Wedel warf Paulus Manker raus

22. Juni 2017, 18:33
6 Postings

"Irreparables Zerwürfnis mit dem Intendanten"

Bad Hersfeld – Eklat bei den Bad Hersfelder Festspielen: Einen Tag vor Eröffnung des renommierten Freilicht-Theaterfestivals hat sich Intendant und Star-Regisseur Dieter Wedel von Paulus Manker getrennt. Er hätte unter anderem Martin Luther spielen sollen. Der Burgschauspieler habe eine außerordentliche Kündigung erhalten, berichtete die Festspielleitung am Donnerstagabend.

Somit ist Wedel bei der Uraufführung von "Martin Luther – Der Anschlag" (Freitag, 21.00 Uhr) zu einer kurzfristigen Umbesetzung gezwungen. Bei der Probenkritik am Mittwoch sei es zu einem "irreparablen Zerwürfnis mit dem Intendanten" gekommen, berichtete die Festspielleitung.

Manker war als einer von vier Akteuren für die Darstellung Martin Luthers vorgesehen. Er sollte ihn als "Wutbürger" spielen. Diesen Part wird nun Christian Nickel übernehmen, der bereits die Rolle des "Reformators" innehat. (APA, 22.6.2017)

    Share if you care.