Wieso Sega seine größten Spieleklassiker "verschenkt"

22. Juni 2017, 10:28
39 Postings

Retroaktion "Sega Forever" macht Werbung für neue Games des Herstellers

Spielhersteller Sega hat ein Retroprojekt namens "Sega Forever" angekündigt, im Zuge dessen "die besten Spiele sämtlicher Hardware-Generationen kostenlos" neu veröffentlicht.

Die Spiele werden einer Aussendung des Unternehmens zufolge mit neuen Funktionen auf den Mobile-Plattformen iOS und Android erhältlich sein und unterstützen für Spielesessions auf dem Fernseher auch Apple TV, AirPlay und Chromecast sowie dazugehörige Controller.

sega forever
Trailer zu "Sega Forever"

Werbung oder zahlen

Der "Sega Forever"-Katalog werde "in den nächsten Wochen und Monaten beständig erweitert". Zum heutigen Start (22.6.2017) gibt es unter anderem die Sega-Megadrive-Werke "Sonic The Hedghog", "Comix Zone", "Altered Beast", "Phantasy Star II" und "Kid Chameleon".

Was es mit dieser Großzügigkeit auf sich hat, entdeckt man beim Startet eines der Games. Hier hat man die Möglichkeit, zwischen einer tatsächlich kostenlosen, aber werbefinanziertenVersion und einer werbefreien Ausgabe für ein paar Euro zu wählen. Die Werbung ist ziemlich präsent in den Menüs sowie zwischen den Levels vertreten, das Spielerlebnis selbst wird aber nicht unterbrochen. Sega will seine Retroaktion offensichtlich dafür nützen, Kunden für seine neueren Mobile-Games zu gewinnen. (zw, 22.6.2017)

  • Artikelbild
    bild: sega
  • Artikelbild
    bild: sega
  • Artikelbild
    bild: sega
  • Artikelbild
    bild: sega
    Share if you care.