70 Gäste in Kärnten aus überschwemmtem Kurhotel gerettet

21. Juni 2017, 21:01
1 Posting

Erheblicher Sachschaden, aber keine Verletzten – Weitere Gewitterschäden im Bundesland

Wolfsberg – Unwetter haben am Mittwoch für einige Feuerwehreinsätze in Kärnten gesorgt. Besonders betroffen war Wolfsberg. Das außerhalb der Bezirksstadt gelegene Kurbad Weissenbach wurde überschwemmt, mehr als 70 Hotelgäste wurden in Sicherheit gebracht. "Es entstand erheblicher Sachschaden, aber zum Glück gibt es keine Verletzten", sagte Polizei-Einsatzleiter Johann Schranzer der APA.

Die Gäste wurden zunächst in einer nahe gelegenen Festhalle untergebracht und vom Roten Kreuz betreut. Am Abend durften sie zurück in ihre Zimmer, um ihre Sachen zu packen. "Das Kurbad ist derzeit nicht bewohnbar. Die Leute werden jetzt nach Hause fahren oder in anderen Kuranstalten untergebracht", erklärte Schranzer. Die Polizei hat die Gästeliste mittlerweile vollständig abgearbeitet. Drei Personen, die zunächst als vermisst gegolten hatten, waren von einem Ausflug zurückgekehrt.

Auch andernorts in Kärnten hatte das Unwetter für Schäden gesorgt. Die Feuerwehren mussten wegen Überschwemmungen, gefluteter Keller und kleinerer Brände nach Blitzschlägen ausrücken. (APA, 21.6.2017)

Share if you care.