Google Glass: Google veröffentlicht überraschend neues Firmware-Update

21. Juni 2017, 14:24
13 Postings

Nach fast drei Jahren Pause – XE23 führt Support für Bluetooth-Eingabegeräte ein

Immer wieder hat Google in der Vergangenheit betont, dass die Datenbrille Glass entgegen der öffentlichen Wahrnehmung keineswegs tot sei. Man nehme derzeit lediglich eine Nachdenkpause, um in Ruhe an Nachfolgern zu forschen. Während unklar ist, ob sich diese auch jemals materialisieren, gibt es nun ein überraschendes Update für die erste Hardwaregeneration.

Update

Mit XE23 wurde nun ein neues Firmware-Update für Google Glass veröffentlicht. Wie ein Blick auf die Release Notes verrät, beschränkt sich der Hersteller dabei keineswegs alleine auf die gewohnten Bugfixes. Ist doch auch die Unterstützung für mittels Bluetooth verbundene Eingabegeräte hinzukommen. Auf diese Weise lässt sich dann also etwa ein Keyboard nutzen, um das Geschehen auf der Datenbrille zu steuern.

Ruhepause

Bei der aktuellen Softwareversion handelt es sich um das erste Glass-Update seit rund drei Jahren. Warum man sich nach dieser langen Zeit plötzlich zur Veröffentlichung entschlossen hat, verrät das Unternehmen nicht. Denkbar wäre aber, dass es sich dabei um ein Feature handelt, das Firmenkunden gefordert haben, immerhin wird Google Glass weiterhin in einigen Unternehmen eingesetzt.

App

Parallel dazu wurde auch ein Update für die Android-Compagnion-App am Smartphone veröffentlicht. Bei dieser werden allerdings tatsächlich nur Bugfixes gelistet, zudem wurde das genutzte Entwicklungskit aktualisiert. (Andreas Proschofsky, 21.6.2017)

  • Google-Gründer Sergey Brin mit der Datenbrille Glass.
    foto: jeff chiu / ap

    Google-Gründer Sergey Brin mit der Datenbrille Glass.

    Share if you care.