Top Ten iPhone-Apps: 1.100 Prozent mehr Platz als vor vier Jahren nötig

    21. Juni 2017, 16:15
    36 Postings

    Mittlerweile belegen die zehn populärsten iPhone-Apps gemeinsam fast 2 GB Speicherplatz

    Der Speicherplatz, den Apps benötigen, wächst ungleich schneller als der angebotene Speicherplatz von Smartphones. Das ergibt eine Untersuchung von Sensor Tower. Während iPhones heute mindestens 32 GB an Platz mitbringen, benötigen die zehn beliebtesten iPhone-Apps mittlerweile rund 1,9 GB Speicherplatz. Das ist eine Steigerung von 1.100 Prozent, so Sensortower.

    foto: sensor tower

    Snapchat wächst

    Ein enormer Anstieg folgte etwa in der zweiten Jahreshälfte 2016, als iOS 10 veröffentlicht wurde. Die Statistik zeigt nur die Basisvariante der App an, deren Speicherplatz sich durch eigene Audio-, Bild- oder Videodateien weiter vergrößern kann.

    foto: sensor tower

    Den größten Anstieg erlebten Snapchat-Nutzer. Die App wuchs seit Mai 2013 auf das 51-fache seines ursprünglichen Speicherbedarfs. Auch Uber (22x) und Gmail (20x) erlebten einen signifikanten Anstieg. Facebook liegt mit einer Verzwölffachung im Mittelfeld. Allerdings soll die Facebook-App besonders die Batterie beanspruchen.

    Cloud-Angebote

    Apple will auf den erhöhten Speicherbedarf mit neuen Features bei iOS 11 reagieren. Dazu kommt, dass immer mehr Nutzer Cloud-Angebote verwenden und daher nicht mehr so viel Speicherplatz für Fotos oder Mediendateien benötigen. (red, 21.6.2017)

    Share if you care.