Briten rächen sich an "Brexit-Toblerone"

21. Juni 2017, 12:21
120 Postings

Die britische Einkaufskette Poundland rächt sich an der abgespeckten Toblerone-Variante und bringt Twin Peaks auf den Markt

London – Den Toblerone-Riegeln in Großbritannien fehlen seit vergangenem Jahr wegen Kostengründen drei Berggipfel. Auf den Protest der Konsumenten lancierte die britische Einkaufskette Poundshop Anfang Woche einen dem Toblerone-Original sehr ähnlichen Riegel – aber mit zwei Gipfel.

Hinter der Sparmaßnahme des amerikanischen Süßwarenhersteller Mondelez standen höhere Rohstoffpreise infolge der Pfundschwäche nach dem Brexit-Entscheid. Weil die Toblerone-Herstellerin die Preise für die Toblerone-Riegel nicht erhöhen wollte, reduzierte sie das Gewicht der Schweizer Schokolade von 170 Gramm auf 150 Gramm.

Zudem wurde die britische Toblerone um drei Dreiecke geschrumpft. Schlecht angekommen ist außerdem, dass der Riegel nicht verkleinert, sondern die Lücken zwischen den Dreiecken vergrößert wurden.

Die unschönen Lücken sah die bekannte britische Einkaufskette Poundland als Chance und brachte ihren äußerlich fast identischen Riegel namens Twin Peaks auf den Markt – dreiecksförmig, aber mit zwei Berggipfeln, statt einer Matterhorn-Spitze, und 180 Gramm schwer. Das Produkt kostet gleichviel wie das einstige Original. Angefragt, ob sie rechtlich gegen die Kopie vorgehe, sagte eine Mondelez-Sprecherin, sie könne das Thema nicht kommentieren. (APA, 21.6.2017)

  • Weniger Ecken zum gleichen Preis – das passte Pundland nicht. Twin Peaks soll die Lücke nun schließen.
    foto: reuters/darren staples

    Weniger Ecken zum gleichen Preis – das passte Pundland nicht. Twin Peaks soll die Lücke nun schließen.

Share if you care.