Hannah Arendt im Gespräch – Nach der Krise – Künstliche Intelligenz

20. Juni 2017, 18:30
posten

Hannah Arendt im Gespräch

Den Theorien der deutsch-amerikanischen Philosophin Hannah Arendt ist ein Symposium des Wien-Museums, des Wiesenthal-Instituts für Holocaust-Studien und des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften der Kunstuni Linz gewidmet, das von 21. bis 23. Juni stattfindet. Gefördert wird die Veranstaltung vom Wissenschaftsministerium. Die Philosophin Bettina Stangneth hält die Keynote zum Thema "Was heißt: sich im Denken orientieren?"

Nach der Krise

Der Frage "Nach der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise: Ein neues ökonomisches Denken?" ist eine Diskussionsveranstaltung des Club Research am 4. Juli um 18 Uhr in der Nationalbank in Wien, Otto-Wagner-Platz 3, gewidmet. Die Keynote hält Martin Hellwig, Direktor des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn. Anmeldung unter: clubresearch@jost-consult.com.

Künstliche Intelligenz

Welche Chancen Datenanalysen im Automative-Bereich bieten, wird bei einer Veranstaltung im Softwarepark Hagenberg am 22. Juni diskutiert – ab 17 Uhr im Hörsaal 3 des Campus der FH Oberösterreich, Softwarepark 11 in Hagenberg. Anmeldung unter: office@softwarepark-hagenberg.com.

(red, 20.6.2017)

Share if you care.