Netflix startet interaktive Serien

    20. Juni 2017, 16:02
    21 Postings

    Zuseher können über Handlung entscheiden – Start am Dienstag mit einer Kinderserie

    Netflix hat eine neue Möglichkeit ausgeheckt, Zuseher länger an den Fernseher zu fesseln. Der Streaminganbieter lässt die Nutzer darüber entscheiden, wie die Handlung weitergeht. Den Anfang machen Kinderserien.

    Start mit dem "Gestiefelten Kater"

    "Als internetbasiertes Unternehmen können wir innovative neue Formate erschaffen, auf verschiedenen Gerätearten Millionen von Mitgliedern weltweit erreichen und vor allem aus unseren Erfahrungen lernen" schreibt Netflix in einem Blogeintrag. Für die interaktiven Serien hat das Unternehmen mit den Produktionsfirmen DreamWorks Animation Television, American Greetings Entertainment und Stoopid Buddy Stoodios zusammengearbeitet.

    Ab Dienstag steht die Serie "Der gestiefelte Kater und das magische Buch" zur Verfügung. Mit "Buddy Thunderstruck: Der Vielleicht-Mal-Stapel" folgt die nächste interaktive Serie am 14. Juli. Ein dritter Titel – "Stretch Armstrong: The Breakout" – soll nächstes Jahr erscheinen. Ob und wann Serien für Erwachsene folgen, hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben.

    Entscheidungen für Charaktere treffen

    Nutzer können Entscheidungen für die Charaktere treffen. Die Auswahl wird über die Fernbedienung oder den Touchscreen getroffen. Dadurch sollen mehrere unterschiedliche Storylines entstehen, von denen das Unternehmen hofft, dass man sie alle ausprobiert. Die interaktiven Serien können nach Angaben von Netflix auf den meisten Fernsehgeräten, iPhone und iPad angesehen werden. Android-Geräte, Chromecast und Apple-TV unterstützen die Inhalte derzeit noch nicht. (red, 20.6.2017)

    • Interaktive Serien bei Netflix: Zuseher können per Fernbedienung oder Touchscreen entscheiden, wie es weitergeht.
      screenshot: netflix

      Interaktive Serien bei Netflix: Zuseher können per Fernbedienung oder Touchscreen entscheiden, wie es weitergeht.

    Share if you care.