Österreicher treffen im Urlaub am liebsten auf Österreicher

21. Juni 2017, 07:00
352 Postings

Aber auch auf Skandinavier, Schweizer und Australier sind gerngesehen. Russen und Chinesen werden eher gemieden

Die Österreicher sind den Österreichern die Lieblingstouristen: Fast jeder Dritte freut sich im Urlaub über die Begegnung mit Landsleuten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter 11.000 Usern der Holiday-Pirates-Group-Webseiten. Auf der Beliebtheitsskala folgen Skandinavier und Schweizer, und jeder Vierte trifft gern auf australische Touristen.

Über die Begegnung mit Kanadiern freuen sich immerhin noch 22 Prozent. Besonders geschätzt werden Touristen aus Österreich übrigens von Deutschen und Schweizern. Bei den Deutschen landeten die Nachbarn auf Platz sieben, bei den Schweizern sogar auf Platz drei der beliebtesten Touristen.

Um diese Urlauber machen die Österreicher eher einen Bogen

Fast 50 Prozent der Österreicher gehen deutschen Reisenden lieber aus dem Weg. 46 Prozent der Befragten versuchen außerdem Russen zu meiden, und jeder Vierte begegnet chinesischen Urlaubern eher mit Skepsis. Auch Briten (21 Prozent) und Türken (15 Prozent) machen sich auf Reisen nicht gerade beliebt, sie landeten in der Umfrage auf Platz vier und fünf.

Das Essen schmeckt nicht, der Pool ist zu kalt, der Ausblick nicht optimal – jeder Zweite empfindet Jammern und Beschweren als größte die Sünde, die österreichische Touristen im Urlaub begehen. Auch wer sich nicht an Landessprache und Landesgewohnheiten anpassen will, macht sich unbeliebt – für ein Drittel der Befragten ist diese Eigenschaft bei österreichischen Touristen ein No-Go. Intoleranz landet mit 22 Prozent auf dem dritten Platz der größten Fehltritte, die österreichische Urlauber im Ausland begehen. Fashion-Fauxpas – wie weiße Socken in Sandalen – belegen den vierten Platz.

Das schätzen die Österreicher an ihren Landsleuten

Aber Österreicher zeigen sich im Ausland auch mal von ihrer Schokoladenseite. Am meisten schätzen sie an ihren Landsleuten, dass sie Humor haben (36 Prozent), freundlich und zuvorkommend sind (34 Prozent) und respektvoll mit anderen umgehen (30 Prozent). Jeder Vierte schätzt an seinen Landsmännern, dass sie im Ausland aufgeschlossen auftreten.

Gegenüber dem ausländischen Essen sind die Österreicher besonders aufgeschlossen: Fast 90 Prozent probieren auf Reisen gern die lokale Küche. (red, 21.6.2017)

  • Jetzt ist es amtlich: Der Österreicher ist dem Österreicher im Urlaub am sympathischsten.
    foto: apa/harald schneider

    Jetzt ist es amtlich: Der Österreicher ist dem Österreicher im Urlaub am sympathischsten.

  • Artikelbild
    grafik: urlaubspiraten.at
  • Artikelbild
    grafik: urlaubspiraten.at
    Share if you care.