Tottenham darf Spielfeld in Wembley nicht ändern

20. Juni 2017, 13:52
19 Postings

Londoner für eine Saison in Englands Nationalstadion

London – Tottenham Hotspur darf die Größe des Spielfelds im Wembley-Stadion nicht verändern. Das entschieden die 20 Premier-League-Vorsitzenden. Die Spurs hatten darum angesucht, das Feld im englischen Nationalstadion, das rund vier Meter länger und zwei Meter breiter ist als der Rasen der White Hart Lane, zu verkleinern.

Tottenham spielt in der kommenden Saison im Wembley-Stadion, bevor man ab 2018/19 in der neuen Heimstätte auflaufen wird. Mit 105 mal 69 Metern wird das Wembley-Spielfeld das größte in Englands Premier League sein. In der vergangenen Saison hat Tottenham nur eines von fünf Europacup-Heimspielen im englischen Nationalstadion gewonnen. (APA, 20.6.2017)

    Share if you care.