Promotion - entgeltliche Einschaltung

Gute Ideen auf finanziell starken Beinen

21. Juni 2017, 11:45

Um die Selbstständigkeit von Anfang an auf solide Beine zu stellen, ist es wichtig, sich rechtzeitig über die Finanzierung Gedanken zu machen. Die WKO berät über klassische und alternative Finanzierungsmodelle sowie zahlreiche Förderungsmöglichkeiten.

360 ist eine besondere Zeit, immerhin wird ein vollständiger Kreis in 360 Grad eingeteilt. So ist es auch kein Zufall, dass Christoph Kleboth sein 2006 gegründetes Unternehmen "Bau360" genannt hat. "360 steht für die Rundumbetreuung – ganz individuell, je nachdem, wie es sich ein Bauherr wünscht." Der Leistungsumfang des Vorarlberger Unternehmens erstreckt sich von Um-, Zu- und Neubau bis hin zu Sanierungen und Revitalisierungen. Erfolgreich wie Kleboth heute ist, kann er schonungslos zurückblicken und rät Gründern daher, unnötige "Fleißaufgaben" zu vermeiden. Er selbst hat die Gründung ausschließlich über Eigenkapital finanziert, würde das heute jedoch nicht mehr tun. Diese "Liebhaberei" bringe nämlich keinen wirtschaftlichen Vorteil und noch dazu seien alle Eigenmittel im Unternehmen gebunden. "Heute würde ich Eigenkapital nur gezielt einsetzen und mit einer Bank meines Vertrauens einen Rahmen abstecken und teilweise Dinge über Leasing finanzieren." An die Beratung beim Gründerservice der Wirtschaftskammer erinnert sich der Bauunternehmer sehr positiv: "Da sind wirklich sehr engagierte Menschen am Werk, da bekommt man eigentlich jede Hilfe, die man benötigt. An die würde ich mich unbedingt wenden, damit erspart man sich viel Zeit, viel Energie und viele Kosten." So ist es nur konsequent, dass Kleboth sich heute als erfolgreicher Unternehmer selbst beim Wirtschaftskammer-Gründertag ins Zeug legt und vor Gründern Impulsreferate hält.

Einzigartige Ideen fördern

Nicht nur in Finanzierungsfragen, beim Bonitätsmanagement und bei alternativen Finanzierungsmodellen ist die Wirtschaftskammer erste Anlaufstelle, auch im Bereich der Förderungen und Unterstützungen hält sie ein großes Angebot bereit. Von diesen konnten auch Erfinder Robert Koeppe und Technologieberater Richard Ebner, die Gründer der isiQiri interface technologies GmbH, profitieren. 2009 gingen sie mit ihrem Start-up-Unternehmen für großflächige, relativ kostengünstige Fotodetektoren an den Start, heute sind nahezu alle Hersteller von Touchscreens, unter anderem Panasonic, Samsung, HP, Apple und Co., Kunden von isiQiri. Kein Honiglecken war angesichts der ehrgeizigen Pläne der Start-up-Unternehmer die Finanzierung. 500 000 Euro Eigenkapital stecken heute im Unternehmen, die Mehrheit halten die beiden Unternehmer, aber auch ein Bankenfond sowie Business Angels sind beteiligt. Von Beginn an hat das Entwicklerduo sehr gerne auf die Beratungsdienstleistungen des Gründerservice der Wirtschaftskammern zurückgegriffen: "Am Anfang sind die Broschüren sehr hilfreich. Und natürlich all die kleinen Förderungen, von denen man eigentlich nur bei der Wirtschaftskammer erfährt."


Unternehmensführung, Finanzierung, Förderungen: wko.at/unternehmensfuehrung

Leitfäden "Power of the Crowd", "Angels, Venture Capital & Co": www.jungewirtschaft.at/finanzierung

Online-Ratgeber: wko.at/onlineratgeber

Finanzierungsratgeber: ist der erste Online-Ratgeber, der Finanzierungswissen zu 24 Finanzierungsarten bietet. Er informiert Gründer und Unternehmer, welche Finanzierungsmöglichkeiten man bei innovativen Projekten, bei Investitionen, beim Export, zur Vorfinanzierung von Großaufträgen oder bei Liquiditätsproblemen hat. Der Online-Ratgeber wurde vom Wifi Unternehmerservice in Zusammenarbeit mit dem Gründerservice der WKÖ entwickelt (www.gruenderservice.at/finanzierungsratgeber oder http://wko.at/ratgeber/finanzierung).

Mindestumsatzrechner: hilft, einen Überblick über die finanziellen Herausforderungen in der Selbstständigkeit zu erhalten; ermittelt den unbedingt erforderlichen Umsatz, der für die Deckung der privaten Ausgaben, der kommenden Fixkosten und der voraussichtlichen Betriebskosten notwendig ist; kann nun auch von nebenberuflich Selbstständigen und kleinen Personengesellschaften mit bis zu drei Gesellschaftern genutzt werden: www.gruenderservice.at/mindestumsatzberechnung

  • Artikelbild
    foto: monique wuestenhagen-dpa picture alliance-picturedesk.com
    Share if you care.